Nächster Pilgerstammtisch: Montag, 10. Juli 2017, 19.00 Uhr Achtung Ort: Caritas-Tagespflege, Tuchmacherweg 2 c, 53879 Euskirchen
„Französischer Abend“ beim Sommer-Pilgerstammtisch mit Anmeldung
Pilgerstammtisch - Terminübersicht 2017 neu mit 2. Halbjahr
Sommerwanderung "Durch das schöne Elzbachtal" am Samstag, 22. Juli 2017
- Ausschreibung - HIER
Unser Logo

Ultreia, Ultreia, et Suseia. (Weiter, weiter, auf geht’s.)
Deus adjuva nos! (Gott helfe uns!)
(Alter Pilgergruß)

| Forum | Suchen | Mitglieder | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Newsletter
Forum



Seite [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] > »
Newsletter Nr. 6-7/im Sommer 2017
20 Jun. 2017 23:09

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung

"Am Ziele deiner Wünsche wirst du jedenfalls eines vermissen: dein Wandern zum Ziel."
Marie von Ebner-Eschenbach, österr. Schriftstellerin (1830 - 1916)

Liebe Pilgerfreunde,

anbei erhaltet ihr unseren Newsletter Nr. 6 -7 / Sommer 2017, unter anderem mit Einladungen zu unserem nächsten Pilgerstammtisch am 10. Juli 2017 ("Französischer Abend") sowie zur Sommer-Wanderung anlässlich des Jakobusfestes am 22. Juli 2017 durch das schöne Elzbachtal.
Wir wünschen Euch eine schöne Sommerzeit und verbleiben

mit herzlichen Grüßen
Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde Euskirchen)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißk. Str. 45 – Tel. 02251/4208 www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Euskirchen, im Juni 2017

Newsletter Nr. 6 – 7 / Sommer 2017

„Man muss seine Ideen verwirklichen, sonst wuchert Unkraut darüber.“
JEAN PAUL, dt. Schriftsteller (1763 – 1825)

Liebe Pilgerfreunde,
gleich zwei Veranstaltungen stehen bei uns im Juli auf dem Programm. Nach Spanien im Vorjahr dreht sich bei unserem diesjährigen Sommer-Stammtisch am Montag, den 10. Juli (19.00 Uhr) alles um die „Jakobswege in Frankreich“. Das Treffen findet statt in den Räumen der Caritas -Tagespflege in Euskirchen, Tuchmacherweg 2 c.
Französischer Abend mit Proben ausgewählter Weine und Pilger-Häppchen Im Mittelpunkt des Abend steht ein Erfahrungsaustausch unter den Besuchern. Dazu gibt es Proben ausgewählter Weine aus französischen Anbaugebieten entlang der Jakobswege, Baguettes mit Käse
und Salami sowie weitere Leckereien aus unserem Nachbarland. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.
Der Kostenbeitrag für den Abend beträgt 10,00 €. Anmeldeschluss ist der 05. Juli (begrenzte Teilnehmerzahl).
Weitere Informationen zu dem Stammtisch, zum Beispiel zum Anmeldeverfahren etc., erhalten Interessierte bei unserer Geschäftsstelle (siehe oben) oder im Internet unter ww.jakobusfreunde-euskirchen.de.

Sommerwanderung anlässlich des Jakobusfestes durch das schöne Elzbachtal
Unter dem Motto „Durch das schöne Elzbachtal“ steht die von unseren Pilgerfreunden Heinz und Gerda Eberhardt geführte Sommerwanderung am Samstag, den 22. Juli 2017.
Die Wanderung führt von Burg Elzt durch das Elzbachtal zur Burg Pyrmont. Von dort kann man mit dem „Burgenbus Linie 330“ zur Burg Elzt zurückfahren – oder zurückwandern, wer Lust hat. Die einfache Strecke beträgt ca. 10 Kilometer. Es ist ein mittelschwerer Weg mit mehreren Auf- und Abstiegen, so dass festes Schuhwerk wichtig ist.
Die Fahrt von Euskirchen zum Ausgangspunkt der Wanderung (an der Brücke, 50 m vor Burg Eltz) beträgt ca. 79 Kilometer. Die Anfahrt erfolgt über die A 61 bis zur Abfahrt Mendig und von dort folgen wir der Beschilderung zur A 48 Richtung Trier. Dort fahren wir nicht auf die Autobahn, sondern geradeaus unter der Autobahnbrücke hindurch bis zum Kreisel. Hier ist bereits die Straße nach Münstermaifeld/Burg Pyrmont/Burg Eltz ausgeschildert. Das Auto parken wir auf einem der Großparkplätze (gebührenpflichtig: 2,00 €) direkt
hinter der Schranke: entweder geradeaus zur Antoniuskapelle oder rechts ab, wenn geradeaus schon besetzt ist. Von beiden Parkplätzen sind es dann jeweils 1 Kilometer zu Fuß bis zur Brücke, wo unsere Wanderung beginnt.
Wir weisen daraufhin, dass die Teilnahme an der Wanderung freiwillig ist und eine Haftung für auf der Teilnahme beruhenden Schäden ausgeschlossen ist. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung jedoch erforderlich.
Anmeldeschluss ist der 14. Juli 2017 (bei unserer Geschäftsstelle).

Mitnahmemöglichkeiten gesucht
Da ca. zwei Stunden für die Anfahrt einzuplanen sind, treffen wir uns um 9.00 Uhr auf den P&R Parkplatz hinter dem Bahnhof in Euskirchen. Teilnehmer, die direkt zum Treffpunkt an Burg Eltz fahren, teilen dies bitte bei der Anmeldung mit. Das gilt auch für Pilgerfreunde, die bereit sind, andere Wanderer in ihrem Auto mitzunehmen. Die Zahl der Mitnahmemöglichkeiten richtet sich nach den angebotenen Plätzen.

Über unser restliches Jahresprogramm informieren wir Euch auf unserer Homepage www.jakobusfreunde-euskirchen.de.
Wir wünschen Euch eine schöne Sommerzeit und alles Gute auf Euren (Pilger-)Wegen.
Mit herzlichen Grüßen
Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Weitere Nachrichten rund um das Thema „Pilgern“
Pilger verprügelt und ausgeraubt …
Wie im Mittelalter: Ein Pilger auf dem Jakobsweg, der Anfang Juni in einer Werkstatt in Bad Münstereifel übernachtete, wurde dort von zwei Unbekannten überfallen. Sie schlugen auf den Pilger ein. Er ging zu Boden und wurde ohnmächtig. Als er erwachte, war sein Rucksack weg.

Interessante Zahlen aus dem Pilgerbüro
Nach Spaniern (124.401) und Italienern (23.973) waren im Vorjahr die Deutschen mit 21.247 Pilgern die drittstärkste Volksgruppe auf dem Camino Frances. Mit 278.232 ausgestellten Urkunden wurde ein Rekord seit Aufzeichnungsbeginn verbucht. Die Daten stammen aus dem Pilgerbüro in Santiago de Compostela.

Höhner-Sänger Henning Krautmacher auf dem Camino unterwegs
Henning Krautmacher, zuletzt Gast im Kölner Treff, erzählte dort, dass er noch 200 Kilometer auf dem Camino Frances bis nach Santiago de Compostela vor sich habe und das der bisherige Weg in tief geprägt habe. Auf seiner Homepage www.henning-krautmacher.de hat er eine sehenswerte Dia-Show über seinen bisherigen Weg eingestellt.

Caravaca de la Cruz feiert das „Heilige Jahr“
Die mittelalterliche Kleinstadt in der Mittelmeerregion Murcia ist der wohl unbekannteste der heiligen Wallfahrtsorte der Christenheit. Neben Jerusalem, Santo Toribio, Rom und Santiago zählt die spanische Kleinstadt zu den einzigen fünf Pilgerorten der Welt, die ein Heiliges Jahr feiern dürfen. Das Städtchen am Ende des Levante-Pilgerweges erhielt erst 1998 von Papst Johannes Paul II. das Privileg, ab 2003 alle sieben Jahr ein solches Jahr auszurufen – 2017 ist es wieder soweit. Die Ursprünge als Wallfahrtsort gehen auf das 13. Jahrhundert zurück, als ein Holzstück des Jesus-Kreuzes in die Stadt gelangte. Weitere Informationen zu Anreise und Pilgerschaft nach Caravaca de la Cruz, zu Veranstaltungen im Heiligen Jahr, zur Pilgerroute und zu vielem mehr erhalten Interessierte unter www.murciaturistica.es/de und unter www.turismocaravaca.org.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 4-5/Ostern 2017 der Jakobusfreunde Euskirchen
14 Apr. 2017 20:13

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung

"Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt."
Ernst Ferstl (österreichischer Schriftstelle)

Liebe Pilgerfreunde,
anbei erhaltet ihr unseren Newsletter Nr. 4-5 zu Ostern 2017, unter anderem mit der Einladung für unseren nächsten Pilgerstammtisch am 08. Mai 2017 sowie mit interessanten Informationen rund um das Thema "Pilgern".

Wir wünschen Euch schöne und erholsame Ostertage und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
(für das Orgateam - www.jakobusfreunde-euskirchen.de)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de
Euskirchen, Ostern 2017


Newsletter Nr. 4-5/Ostern 2017

„Die nur ganz langsam gehen, aber immer den rechten Weg verfolgen,
können viel weiter kommen als die, welche laufen und auf Abwege geraten.“
René Descartes (französischer Philosoph, 1596-1650)


Liebe Pilgerfreunde,


zuerst einmal wünschen wir Euch frohe und erholsame Ostertage. Gleichzeitig weisen wir auf unseren nächsten Pilgerstammtisch hin, zu dem wir Euch schon heute recht herzlich einladen.

Er findet statt am Montag, den 08. Mai 2017, um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2.

Dr. Franz-Josef Ratter berichtet in seinem Lichtbildervortrag „Der Weg, der Körper, der Geist“ über seine Erfahrungen auf dem Weg nach Santiago de Compostela.

Nach unserer Frühjahrswanderung „Auf den Spuren der Römer rund um Nettersheim“ können wir heute schon auf unsere nächste Wanderung anlässlich des Jakobustages am 22. Juli 2017 hinweisen.

Sie führt durch das schöne Elzbachtal von der Burg Eltz bis zur Burg Pyrmont. Einen Flyer mit weiteren Enzelheiten hierzu werden wir beim Stammtisch am 08. Mai 2017 auslegen.

Das gilt auch für unser Programm für das 2. Halbjahr 2017, das wir Anfang Mai auf unserer Homepage (siehe oben) veröffentlichen.

In diesem Sinne wünschen wir Euch eine schöne Zeit und verbleiben bis zu einem Wiedersehen

mit herzlichen Pilgergrüßen

Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)


Weitere Nachrichten und Termine

Unser Pilgerfreund Günther Merkens weist uns auf eine kombinierte Pilger- und Studienfahrt im Rahmen einer 13-tägigen Busreise (09. bis 21.09.2017) des Heimatvereins Erkelenzer Land hin, bei der noch Plätze frei sind.

Besichtigt werden bei der Reise u.a. Le Puy, Toulouse, Pamplona, Burgos, Leon und Santiago de Compostela. Eine baldige Anmeldung ist telefonisch unter 02431 85208 oder per Email geschaeftsstelle@heimatverein-erkelenz.de möglich. Dort können auch die ausführlichen Reiseinformationen angefordert werden.

Mit 278.232 Pilgern wurde 2016 im Pilgerbüro in Santiago de Compostela eine absolute Höchstzahl seit Aufzeichnung der Pilgerzahlen verzeichnet. Die bisherige Höchstzahl stammt aus dem „Heiligen Jahr 2010“. Damals wurden 272.412 Pilgerurkunden in Santiago ausgestellt (übrigens: das nächste „Heilige Jahr“ wird 2021 gefeiert).

Die Jakobsfreunde Paderborn weisen daraufhin, dass in den spanischen Ferien von Juli bis August, ab Leon die Pilgerherbergen überlaufen sind. Besonders auf den letzten 100 km (ab Sarria) sieht es in diesen Monaten wie bei einem Volkswandertag aus. Sie raten, die Etappen, zumindest in der Hauptpilgerzeit und an den Wochenenden, so zu planen, dass man nicht in den Städten übernachten muss. In Dörfern gibt es deutlich eher freie Betten.

Im Nachgang zu unserem letzten Pilgerstammtisch weisen wir noch einmal auf das Buch „Ich bin da“ des Referenten Johannes Werner hin. Das Buch, in dem er seine Beobachtungen und Gedanken auf dem Jakobsweg niederschrieb, das aber auch zahlreiche Handzeichnungen enthält, die er unterwegs angefertigt hat, kann im Verlag U. Nink, 42653 Solingen, Lützowstr. 245 (Telefon 0212-815747 -Email: ursula.nink@t-online.de) bezogen werden.



hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 1-3/im Frühjahr 2017
22 Feb. 2017 00:23

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung - Geschäftstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251/4208 - www.jakobusfreunde-euskirchen.de

"Der Weg ist immer besser als die schönste Herberge."
(Miguel de Cervantes, spanischer Schriftsteller, 1547 - 1616)

Liebe Pilgerfreunde,

als Anhang erhaltet ihr unseren aktuellen Newsletter Nr. 1-3/im Frühjahr 2017, unter anderem mit Einladungen zu unseren nächsten Veranstaltungen (Pilgerstammtisch am 13. März 2017 und Frühjahrswanderung am 08. April 2017) sowie mit weiteren Hinweisen und Tipps rund um das Thema "Pilgern".

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde Euskirchen)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de
Euskirchen, Februar/März 2017

Newsletter Nr. 1-3/im Frühjahr 2017

„In jedem Frühling wartet ein Weg zum Aufbrechen.“
(Monika Minder)

Liebe Pilgerfreunde,

ganz herzlich laden wir Euch zum zweiten Pilgerstammtisch in diesem Jahr ein. Er findet statt am Montag, den 13. März 2017, um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2.

Gebaute Spuren einer jahrhundertealten Pilgertradition

Johannes Werner, Architekt aus Köln, berichtet unter dem Motto „Gebaute Spuren einer jahrhundertealten Pilgertradition auf dem Weg nach Santiago de Compostela“ anhand von Texten und Zeichnungen von seinem Weg auf dem Camino Frances.

Seine Leidenschaft seit seinem Studium ist das Freihandzeichnen von Reiseeindrücken und das Niederschreiben seiner Erlebnisse und Erfahrungen in Tagebüchern. So wird er u.a.zahlreiche Zeichnungen von Kirchen, Kathedralen, Hospize und Brücken zeigen.

Pilgersegen für alle, die sich im Frühjahr und Sommer auf den Weg machen

„In jedem Frühling wartet ein Weg zum Aufbrechen.“ Gemäß dem Motto dieses Newsletters erteilt Pastor Michael Nolten beim Pilgerstammtisch am 13. März allen den Pilgersegen, die sich im Frühjahr und Sommer auf Pilgerwege begeben und denen unsere besten Wünsche gelten.

Vielleicht ist ja auch der eine oder der andere von Euch daran interessiert, über seine Erlebnisse einmal bei einem unserer Pilgerstammtische zu berichten. Wir würden uns darüber freuen.

Frühjahrswanderung führt auf die Spuren der Römer

Zu unserer diesjährigen Frühjahrswanderung laden wir am Samstag, den 08. April 2017, ein. „Auf den Spuren von Römern und Franken“ geht es auf eine ca. 12-km-lange Rundwanderung um Nettersheim. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Naturzentrum in der Eifelgemeinde.

Sehenswürdigkeiten unterwegs sind unter anderem das Matronenheiligtum Görresburg, die Siedlungsreste der römischen Stadt Marcomagus und das Brunnenhaus des Römerkanals. Teilweise führt unsere Wanderung auch über die alte Römerstraße von Köln nach Trier (Via Agrippa), die im Mittelalter auch von Pilgern genutzt wurde.

Anmeldungen für die Wanderungen werden bis zum 31. März 2017 telefonisch entgegengenommen unter 02251/1283697 (Susanne Zaun) und unter 02251/4245 (Marlies Hentz). Weitere Informationen findet ihr auf unserer Homepage (www.jakobusfreunde-euskirchen.de).

Apropos Wanderungen: Der Termin für unsere Sommer-Wanderung anlässlich des Namensfestes des Hl. Jakobus steht auch schon fest. Am 22. Juli 2017 geht es durch das malerische Eltzbachtal über die Pyrmonter Mühle zur Burg Pyrmont. Über weitere Einzelheiten hierzu informieren wir Euch rechtzeitig vorher.

In diesem Sinne wünschen wir Euch eine erlebnisreiche „Pilger-Saison“ und verbleiben bis zu einem Wiedersehen

mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
(für das Orgateam)


Weitere Nachrichten, Hinweise und Termine

Unser Pilgerfreund Dieter Zumbé hat ein neues Buch geschrieben. Auf 315 Seiten gibt es geballte Pilgererfahrung von den Jakobswegen zwischen Marburg, Köln und Fisterra. Das Buch ist für 12,50 Euro u.a. in der Mechernicher Buchhandlung Schwinning erhältlich. Der Erlös kommt krebskranken Kindern zugute.

„der Pilger“ - das Magazin für die Reise durchs Leben, vertrieben durch den Vier-Türme-Verlag in Münsterschwarzach, steht für Ruhe, Einkehr und Sinnfindung in einer schnelllebigen Zeit. Der Verlag bietet auch weitere umfangreiche Literatur zu den Themen Jakobswege und Pilgern an.

Ineke Werner, Gast bei unserem Stammtisch am 09. Januar zu Gast, gibt Interessierten zusätzliche Tipps zu ihrem beeindruckenden Vortrag über die Via de la Plata. Vor allem warnt sie davor, nicht einfach ohne Etappenplanung und vor allem ohne Proviant loszulaufen: Dafür ist die Infrastruktur auf dem Weg einfach nicht dicht genug. Sie empfiehlt für die Planung den Rother Wanderführer von Cordula Rabe.

Ein Pilgerfreund hat uns auf die Aktion „Herz auf Reisen“ zugunsten herzkranker Kinder hingewiesen. Brigitte und Reiner Gauß werden ab April drei Monate lang von Freiburg bis Kiel quer durch die Republik wandern, um die Öffentlichkeit für die Anliegen herzkranker Kinder und ihrer Familien zu sensibilisieren.

Über Mitwanderer auf den einzelnen Etappen würden sie sich freuen. Am Freitag, den 12. Mai 2017, steht das Teilstück von Flerzheim/Rheinbach nach Euskirchen auf dem Programm. Um 8.00 Uhr geht es auf die 20-km lange Strecke, die teilweise über den historischen Krönungsweg führt. Weitere Infos: 02251/4208 (J. Sauer).


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter der Jakobusfreunde Euskirchen zum Jahreswechsel 2016/2017
29 Dec. 2016 14:09

Freundeskreis der Jaobuspilger in Euskirchen und Umgebung

"Die Natur braucht die Stille des Winters, damit auch sie vom Frühling träumen kann."
(Irmgard Erath)

Liebe Pilgerfreunde,
anbei erhaltet ihr unseren Newsletter zum Jahreswechsel 2016/2017 mit der Einladung zum ersten Pilgerstammtisch im neuen Jahr am 9. Januar 2017 - verbunden mit den besten Wünschen für ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

Herzliche Grüße und Buen Camino!
Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251-4208

Euskirchen, im Dezember 2016

Newsletter zum Jahreswechsel 2016/2017

„Es gibt Wichtigeres im Lebens, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.“
(Mahatma Gandhi)


Liebe Pilgerfreunde,
viel zu selten blicken wir im Leben auf die Dinge, die wirklich zählen. Die besinnliche und friedsame Weihnachtszeit ist der richtige Anlass, dies zu tun.

Lasst uns an den wesentlichen Kleinigkeiten des Lebens wachsen und sie nicht aus den Augen verlieren.

Wir wünschen Euch allen von Herzen ein friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017.

Dieses beginnt gleich am Montag, den 09. Januar 2017, 19.00 Uhr, mit dem ersten Pilgerstammtisch im neuen Jahr, zu dem wir Euch herzlich einladen.

Im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, zeigt uns Ineke Werner in ihrem Bildervortrag die Faszination der Via de la Plata, dem Jakobsweg von Sevilla im Süden Spaniens, der über Merida, Caceres und Salamanca in Richtung Santiago führt.

Im Rahmen der Heimat- und Brauchtumspflege erinnern wir an dem Abend im Vorfeld des Namensfestes des Heiligen Antonius des Großen (Ägyp.) an einen uralten Brauch, der heute noch im benachbarten Straßfeld gepflegt wird.

Es werden an die Besucher gesegnete Antoniusbrote verteilt, die Vieh und Haustiere, aber auch Menschen, vor Krankheit schützen sollen.

Die Teilnahme an dem Abend ist, wie immer, kostenlos. Weitere Informationen, auch zu unserem Programm für das erste Halbjahr 2017, findet ihr auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch im neuen Jahr.

E Ultreia
Jürgen Sauer

Nächste Seite: Nachrichten, Hinweise und Termine aus der Pilgerwelt

Nachrichten, Hinweise und Termine aus der Pilgerwelt

Unsere Kölner Pilgerfreunde feiern 2017 ihren 30. Geburtstag und „700 Jahre Jakobusbruderschaften in Köln“.

1987 bildete sich eine Vorbereitungsgruppe für den internationalen Kongress „Köln als Pilgerziel und als Sammelpunkt der Jakobspilger, der vom 13. bis zum 15. März in Groß St. Martin und im Maternushaus stattfand, die Geburtsstunde der Santiago-Freunde Köln.

1317 wird in einem Schreinsbuch eine Kölner Jakobusbruderschaft erwähnt. Es handelte sich um eine Innung der Waidhändler, deren Pfarrkirche St. Jakob am Waidmarkt war. Sie stellte die erste von drei Jakobusbruderschaften dar, die im Mittelalter und der frühen Neuzeit in Köln bestanden.

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist ein Pilgertreffen am Freitag, den 17. März 2017, um 15.00 Uhr, im Saal des Rautenstrauch-Joest-Museums mit einem hochkarätigen Vortragsprogramm mit musikalischer Begleitung.

Der Vortrag von Dom- und Stadtdechant Monsignore Robert Kleine lautet „Pilgern im Allgemeinen unter Einbeziehung Köln als Pilgerstadt“. Es folgt eine Buchpräsentation „Die Jakobsweg-Chronik“ zum Jubiläum durch Christoph Kühn (Santiago-Freunde).

Sehr interessant dürfte auch der Vortrag „Jakobusbruderschaften in Köln“ von Professor Dr. Klaus Militzer (Köln) sein. Im Anschluss findet ein Beisammensein im Hier und Jetzt mit Freunden statt.

Um 13.00 Uhr besteht die Möglichkeit an einem Besuch der Sonderausstellung „Pilgern – Sehnsucht nach Glück?“ im Rautenstrauch (Gäste erhalten ermäßigten Eintritt: 8,00 Euro).

Die Geburtstagsfeierlichkeiten der Santiago-Freunde enden am Samstag, den 18. März 2017 (14.00 Uhr bis 17.00 Uhr) mit einer Stadtwanderung mit Christoph Kühn auf den Spuren der Pilger (Von Nord nach Süd, von der Eigelstein- zur Severinstorburg).
Treffpunkt vor der Eigelsteintorburg, Nähe Ebertplatz; Ende an der Severinstorburg, Nähe Chlodwigplatz. Im Anschluss Gaststättenbesuch und Ausklang: Nähere Informationen: www.santiagofreunde.de.

Sehenswerte Ausstellung „Pilgern – Sehnsucht nach Glück?“ noch bis zum 09.04.2017 geöffnet
Die Ausstellung im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln zeigt ausgewählte Wahlfahrtsorte und Pilgerwege – darunter so bekannte wie Jerusalem, Mekka oder den Jakobsweg. Weitere Informationen: www.museenkoeln.de



hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 10-11/Herbst 2016
14 Oct. 2016 22:24

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251-4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

"Die kleinste Pfütze spiegelt den Himmel."
(aus Schweden)

Liebe Pilgerfreunde,

als Anhang erhaltet ihr unseren Newsletter Nr. 10-11/Herbst 2016, unter anderem mit der Einladung zu unserem nächsten Pilgerstammtisch am 14. November 2016 sowie mit Ausstellungs- und Wandertipps.

Wir wünschen Euch schöne und erholsame Herbsttage und verbleiben

mit herzlichen Grüßen
Jürgen Sauer
für das Orgateam der Jakobusfreunde

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45, Tel. 02251-4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

im Oktober 2016

Newsletter Nr. 10-11/ Herbst 2016

„Der Herbst ist immer unsere beste Zeit.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Liebe Pilgerfreunde,

die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen, die Blätter an den Bäumen verfärben sich – kein Zweifel, der Herbst ist da: Zeit zum Beispiel für einen Museumsbesuch, die Teilnahme an unserem nächsten Pilgerstammtisch oder eine Herbstwanderung.

Unser Museumstipp weist Euch auf die sehenswerte Ausstellung „Pilgern – Sehnsucht und Glück“ im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln hin. Jedes Jahr besuchen Millionen Menschen Pilgerstätten auf der ganzen Welt. Die Ausstellung nimmt Euch mit auf eine Reise zu 14 Orten.

Neben Santiago de Compostela, Jerusalem oder Mekka werden auch weniger bekannte Stätten vorgestellt wie die Basilika der Jungfrau von Guadalupe in Mexiko-Stadt oder der heilige Berg Kailash in Tibet. Und einen (Sonder-)Pilgerstempel gibt es auch.

Erlebt nicht nur die spirituelle Dimension, sondern auch die wirtschaftlichen, politischen, ökologischen und nicht zuletzt touristischen Aspekte des Pilgerns. Weitere Informationen zu unserem Tipp erhaltet ihr unter www.museenkoeln.de/rautenstrauch-joest-museum.

Freuen würden wir uns auch über Euren Besuch bei unserem nächsten Pilgerstammtisch, zu dem wir Euch recht herzlich einladen. Er findet statt am Montag, den 14. November 2016, 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2.

Unser Pilgerfreund Dieter Brück berichtet von seiner Reise auf dem Jakobsweg von der goldenen Stadt Prag bis zur böhmisch-bayerischen Grenze bei Eschlkam und von dort weiter durch den Bayerischen Wald nach Regensburg und zu seinem Endziel in Donauwörth.

Neben dem inhaltlichen Teil (Vortrag) ist der Stammtisch als Austausch und Begegnungsmöglichkeit für Menschen, die bereits gepilgert sind oder pilgern möchten und weitere Interessierte gedacht. Das gilt auch für das inoffizielle und lockere Treffen nach Ende des Stammtischs in der Alten Posthalterei gleich um die Ecke.

An dem Abend wird unter den Besuchern zudem die vom Bachem-Verlag gestiftete Neuauflage des Pilgerführers „Wege der Jakobspilger im Rheinland“ Band 2 (in 13 Etappen von Köln und Bonn über Trier nach Perl/Schengen am Dreiländereck von Deutschland, Luxemburg und Frankreich) verlost.

,Apropos „Herbstwanderungen“: Neben dem weitläufigen Wanderwegenetz in der Nordeifel (www.nordeifel-tourismus.de) bieten sich unter dem Motto „Pilgern vor der Haustür“ auch Tagestouren auf Jakobswegen in der herbstlichen Eifel sowie an Rhein, Maas und Mosel an (www.deutsche-jakobswege.de).

In diesem Sinne wünschen wir Euch erholsame und „bewegte“ Herbsttage und verbleiben

mit herzlichen Pilgergrüßen!
Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Und zum Schluss …

Unser Programm 2017 startet am 09. Januar mit einem interessanten Vortrag von Ineke Werner aus Köln über die Via de la Plata von Sevilla über Salamanca nach Santiago de Compostela. Eine Einladung mit weiteren Informationen hierzu erhaltet ihr mit unserem Newsletter zu Weihnachten.

Die letzte Etappe des Jakobswegs auf der Heidenstraße von Marienheide nach Köln wurde jetzt eingeweiht. Die Heidenstraße bezeichnet die historische Ost-West-Achse zwischen Leipzig und Köln, die schon im Mittelalter von Pilgern genutzt wurde.

Wanderer und Pilger können nun von Marienheide nach Köln auf rund 60 Kilometern der goldenen Jakobsmuschel auf blauem Grund folgen (Wandern und Pilgern auf der Heidenstraße Bd. 3 – Von Marienheide nach Köln; Bonifatius-Verlag ISBN/EAN 978-3-89710-614-7, 19,90 Euro).

Unsere Glückwünsche gelten Annette Heusch-Altenstein aus Köln, die zur Vize-Präsidentin der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft e.V. gewählt wurde. Wir konnten die neue Vize-Präsidentin bereits mehrfach in Euskirchen begrüßen, zuletzt bei der Eröffnung unserer Ausstellung „5 Jahre Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung“ im Kreishaus in Euskirchen.

(Spenden-)Konto: Jakobusfreunde Euskirchen – Kreissparkasse Euskirchen
IBAN DE 57 3825 0110 0001 5963 86 BIC WELADED1EUS


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 8/9-2016 der Jakobusfreunde Euskirchen
27 Aug. 2016 18:24

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung

"Die Seele geht zu Fuß."
(Arabisches Sprichwort)

Liebe Pilgerfreunde,
anhängend erhaltet ihr unseren Newsletter Nr. 8/9-2016, unter anderem mit Einladungen zu unseren Veranstaltungen im Herbst sowie mit weiteren interessanten Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251-4208
www,jakobusfreunde-euskirchen.de
im August 2016
Newsletter Nr. 8/9-2016

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Liebe Pilgerfreunde,
die Sommerferien sind zu Ende. Der Herbst kündigt sich an. Anlass für uns, Euch auf zwei
Veranstaltungen in der nächsten Zeit hinzuweisen.

Am Montag, den 12. September 2016, 19.00 Uhr, findet im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, unser erster Pilgerstammtisch nach den Ferien statt. Gerd Weinand berichtet an dem Abend in Wort und Bild über seinen Pilgerweg auf den Spuren des Heiligen Ignatius von Loyola im Nordosten Spaniens. Bevor Ignatius von Loyola im Jahr 1534 den Jesuitenorden gründete, pilgerte vom Baskenland bis nach Katalonien. Der Euskirchener folgte zuletzt diesem historischen Weg.
Gleichzeitig erinnern wir bei dem Treffen nachträglich an einen alten Brauch in vielen Orten am Pilgerweg in der Eifel, in denen zu Maria Himmelfahrt die Kräuterweihe, der „Krautwischtag“ gefeiert wird. Dazu können die Besucher am 12. September geweihte Kräutersträuße mitnehmen, die als Schutz vor Krankheiten und Unwetter gelten.
Zu unserer diesjährigen Herbstwanderung „rund um Kloster Steinfeld“ laden wir am Samstag, den 15. Oktober 2016, ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr im Kaller Ortsteil Sötenich am Parkplatz vor dem Bürgerhaus. Die beliebte Rundwanderung beträgt ca. 13 Kilometer. Ein Kloster, zwei Burgen und ein Stück römische Wasserleitung prägen die Wanderung durch herbstliche Wälder und Felder.
Anmeldungen sind erforderlich (bei unserer Geschäftsstelle). Anmeldeschluss ist der 10. Oktober 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen erhaltet ihr auf unserer Homepage. In diesem Zusammenhang gilt vorab schon einmal unser Dank Heinz und Gerda Eberhardt für Organisation und Durchführung der Wanderung.

Abschließend wünschen wir Euch eine gute Zeit und verbleiben mit herzlichen Pilgergrüßen
Jürgen Sauer (im Auftrag des Orgateams der Jakobusfreunde)

Und zum Schluss …..
Bei unserem Sommer-Stammtisch haben wir den Film „Jakobsweg … die Seele atmen lassen“ von Volker Wischnowski mit herrlichen Aufnahmen vom Camino Frances gezeigt. Daraufhin erhielten wir zahlreiche Anfragen von Interessenten, die den Film erwerben wollen. Deshalb hier die erforderlichen Angaben: Verlag KOMPLETT-MEDIA GmbH, München-Grünwald.
Eine empfehlenswerte Neuerscheinung ist auch der Bildband „Unterwegs – Pilgern auf der Via
Regia“. 370 zum Teil ganzseitige Fotos erzählen von dem beliebten Jakobsweg (Ökumenischer Pilgerweg) von Görlitz an der polnischen Grenze über Leipzig, Erfurt und Eisenach nach Vacha in der Rhön. Weitere Informationen: www.unterwegs-pilgerbuch.de.
Und zum Schluss noch einen Hinweis auf unseren letzten Pilgerstammtisch in diesem Jahr. Er findet statt am 14. November. „Von Prag auf dem ostbayerischen Jakobsweg über Regensburg nach Donauwörth“ lautet der Vortrag von Dieter Brück.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Sommer-Newsletter der Jakobusfreunde Euskirchen Newsletter Nr. 6-7/im Sommer 2016
15 Jun. 2016 18:27

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung

"Wer den Weg ans Meer nicht weiß, gehe nur dem Flusse nach."
Volksmund

Liebe Pilgerfreunde,
anhängend erhaltet ihr unseren Sommer-Newsletter Nr. 6 - 7, unter anderem mit Einladungen zu unseren nächsten Veranstaltungen (Pilgerstammtisch am 11. Juli und Sommer-Wanderung am 23. Juli) sowie weiteren Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251-4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de
im Juni 2016
Newsletter Nr. 6-7/im Sommer 2016
„Wenn man den Weg verliert, lernt man ihn kennen.“
Volksmund
Liebe Pilgerfreunde,
in diesem Sommer stehen zwei Veranstaltungen auf unserem Programm, zu denen wir Euch recht
herzlich einladen.
Sommer-Pilgerstammtisch mit Erfahrungsaustausch
Unser nächster Stammtisch findet am Montag,den 11. Juli 2016, um 19.00 Uhr statt. Da das
Pfarrzentrum St. Martin während der Schulferien geschlossen ist, treffen wir uns in den Räumen der
Caritas-Tagespflege in Euskirchen, Tuchmacherweg 2c.
Proben ausgewählter Weine von Bodegas entlang des Jakobsweges und leckere Tapas sowie
traumhafte Aufnahmen vom Camino bilden den Rahmen unseres Treffens, bei dem der Austausch
zwischen unseren Gästen im Mittelpunkt steht.
Aus organisatorischen Gründen (Einkauf etc.) ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Es wird
ein Kostenbeitrag von 10,00 € pro Besucher erhoben. Anmeldungen nimmt unsere Geschäftsstelle
(siehe oben) entgegen. Anmeldeschluss ist der 04. Juli 2016 (begrenzte Teilnehmerzahl).
Die Anmeldung wird mit dem Eingang des Kostenbeitrags auf dem Konto der Jakobusfreunde
Euskirchen bei der Kreissparkasse Euskirchen DE57 38250110 0001596386 verbindlich.


Sommerwanderung „ Erlöserkapelle und Natur pur im Lampertstal“
Anlässlich des Jakobusfestes laden wir Euch zu unserer diesjährigen Sommerwanderung ein. Sie
findet statt am Samstag, den 23. Juli 2016. Start der Rundwanderung ist um 10.00 Uhr an der
Erlöserkapelle in Mirbach. Dort stehen Besichtigung und Führung in dem sehenswerten Bauwerk
mit seiner prachtvollen Ausstattung auf dem Programm.
Danach geht es über Dollendorf und durch das Naturschutzgebiet Lampertstal, vorbei an
Wacholderbüschen und blühenden Berg- und Talwiesen mit Orchideen, geschützten Vogelarten und
bunten Schmetterlingen, zurück zum Ausgangsort nach Mirbach. Die Länge der Wanderstrecke
beträgt ca. 15 Kilometer.
Sie führt überwiegend über Wald- und Wiesenwege sowie über Dorfstraßen ohne besondere
Anstiege. Für Wanderung und Besichtigung (Erlöserkapelle) sind viereinhalb Stunden eingeplant,
sodass wir zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr am Ausgangsort in Mirbach zurück sein dürften.
Dort besteht zum Abschluss die Möglichkeit der Einkehr in der Wanderhütte „Em Backes“
unterhalb der Erlöserkapelle,
Anfahrt von Euskirchen: A 1 bis Autobahnende bei Blankenheim; hier geradeaus in Richtung
Nürburgring; an der Ampelkreuzung im Ahrtal geradeaus in Richtung Gerolstein; nach ca. 5 km
rechts abbiegen in den Ort Mirbach.
Anmeldungen nimmt unsere Geschäftsstelle entgegen. Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2016
(begrenzte Teilnehmerzahl). Mitnahme-Möglichkeiten können abgesprochen werden. Treffpunkt für
Fahrgemeinschaften ist um 9.15 Uhr in Euskirchen auf dem P&R-Parkplatz hinter dem Bahnhof.
Abschließend wünschen wir Euch eine schöne Sommerzeit und verbleiben
mit herzlichen Pilgergrüßen
Jürgen Sauer
(für das Orgatteam der Jakobusfreunde)
Und zum Schluss …
Herzliche Grüße vom Ende seiner Pilgerreise erhielten wir in der Vorwoche von unserem
Pilgerfreund Josef Werner aus Santiago de Compostela. Er schreibt u.a.: Es war ein langer Weg,
oft beschwerlich, aber auch eindrucksvoll und schön.
Seit Anfang Januar bis Ende Mai wurden im Pilgerbüro in Santiago 61.989 Pilgerinnen und Pilger
registriert, die dort ihre Compostela-Urkunde erhalten haben.
Die Verfilmung von Hape Kerkelings Reisebericht auf dem Jakobsweg „Ich bin dann mal weg“ ist
jetzt auch als DVD erhältlich.
Eine interessante Ausstellung über die Tempelritter, auf deren Spuren wir auch auf dem Jakobsweg
in Spanien des öfteren stoßen, gibt es grenznah in Belgien in der Abtei von Stavelot bei Lüttich zu
sehen. Nähere Infos: www.abbayedestavelot.be/de.
Der Vier-Türme-Verlag aus Münsterschwarzach ist der Spezialist für Jakobspilger. Hier gibt es
alles, was der Pilger braucht wie Reiseführer, Kartenmaterial, Übersetzungshilfen und vieles mehr.
Infos: www.klosterladen-muensterschwarzach.de.
Des erste Pilgerstammtisch nach der Sommerpause findet am 12. September, dann wieder im
Pfarrzentrum St. Martin, statt. Gerd Weinand berichtet an dem Abend über seine Pilgerreise auf dem
Ignatiusweg im Nordosten Spaniens.
Unsere diesjährige Herbstwanderung findet am 15. Oktober über Eifelhöhen und durch herbstlich
gefärbte Wälder rund um Kloster Steinfeld statt.



Geändert von hpzaun am 17.Jun.2016 18:50


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr 3 - 5/ Frühjahr 2016/Jakobusfreunde Euskirchen
21 Apr. 2016 21:54

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

"Der Weg ist die Pilgerfahrt desjenigen,
der mit sich selbst gehen will, bis er sich findet."
Shirley MacLane

Liebe Pilgerfreunde,

anbei erhaltet ihr unseren neuen Newsletter Nr. 3 - 5/Frühjahr 2016, u.a. mit der Einladung zum nächsten Pilgerstammtisch am Montag, den 09. Mai 2016, 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin, Am Kahlenturm 2 in Euskirchen, sowie weiteren interessanten Informationen.

Mit herzlichen Grüßen
Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)
im April 2016

Newsletter Nr. 3-5/ im Frühjahr 2016

„Nicht der Beginn wird belohnt,
sondern einzig und allein das Durchhalten.“
Katharina von Siena

Liebe Pilgerfreunde,

am Montag, den 09. Mai 2016, steht der nächste Pilgerstammtisch auf dem Programm. Er beginnt um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2. Hierzu laden wir Euch recht herzlich ein.

Dr. Richard Ritz stellt an dem Abend sein reich bebildertes Buch „Frisch gewagt ist halb schon da“ vor, das er nach seiner Pilgerfahrt von Köln aus quer durch Frankreich und dann in Spanien nach Santiago de Compostela geschrieben hat.

Bei unserem Treffen berichtet der Euskirchener anhand vieler Bilder über das Teilstück quer durch Frankreich und über seine „Gedanken auf dem Weg“. Es liegt auch wieder zahlreiches Informationsmaterial rund um den Jakobsweg aus.

Übrigens: Ostern konnten wir den 10.000. Besucher auf unserer Homepage begrüßen. In diesem Zusammenhang weisen wir auf unser Programm für das zweite Halbjahr 2016 hin. Erste Einzelheiten zu Terminen und Themen von Stammtischen und Wanderungen könnt ihr dort nachlesen.

Auch Anregungen und Vorschläge von Euch nehmen wir gerne entgegen. In diesem Sinne wünschen wir Euch eine gute Zeit und verbleiben

mit herzlichen Pilgergrüßen

Jürgen Sauer
für das Orgateam der Jakobusfreunde


Interessantes zum Schluss …

Eine dekorative große Europakarte

mit allen Jakobswegen vom Mittelalter bis heute kann bei uns erworben werden. Die Karte, 1m hoch und 1,10m breit, aufgezogen auf Kapa-Line, war einer der Hingucker bei unserer Pilgerausstellung im Spätherbst im Kreishaus in Euskirchen. Interessenten erfahren Einzelheiten bei unserer Geschäftsstelle.

Auf deutschen Jakobswegen – Pilgern vor der Haustür

Über 30 gut gekennzeichnete und beschriebene Jakobswege in Deutschland mit einer Gesamtstrecke von über 5.000 Kilometern bieten sich Einsteigern, bevor sie sich auf das Abenteuer durch Frankreich und Spanien nach Santiago de Compotela „wagen“.

Die „deutschen“ Wege entsprechen weitgehend dem Pilgerwegenetz, das die Abstimmungsrunde der deutschen Jakobusgesellschaften veröffentlicht hat (www.deutsche-jakobswege.de). Hierzu gehört seit einiger Zeit auch der Jakobsweg durch das Ahrtal.

Der erste Pilgerführer zu diesem Weg unter dem Titel „Auf dem Jakobsweg durch das Ahrtal“ von Rüdiger Schneider (www.buecher.de/shop/Jakobsweg/auf-dem-jakobsweg-durch-das ….) liegt nunmehr vor.

In einer bezaubernden Landschaft lassen sich – von der Mündung des Flusses in Sinzig am Rhein bis zur Quelle in Blankenheim – in einer bezaubernden Landschaft auf jeder Tagesetappe Zeugnisse früherer und neuerer Jakobussverehrung entdecken.

Dieser etwa 60 Kilometer lange Weg zählt zu den schönsten Abschnitten im Netz der Jakobswege in Deutschland und hat eine Anbindung von Blankenheim aus über Trier in Richtung Frankreich und nach Santiago.

18.869 deutsche Pilgerinnen und Pilger erhielten 2015 ihre „Compostela“

18.869 Pilgerinnen und Pilger aus Deutschland erhielten im Vorjahr ihre Pilgerurkunde in Santiago de Compostela. Das weist die Statistik des dortigen Pilgerbüros aus. Insgesamt wurden dort 2015 insgesamt 262.459 Pilger registriert. Fast die Hälfte aller Pilger waren Spanier (46,6 %). In der „Nationenwertung“ folgen Pilger aus Italien vor deutschen Pilgern und Pilgern aus den USA.

Die interessante Statistik enthält auch detaillierte Angaben über Alter, Geschlecht, Nationalität, Motive und Pilgerart (zu Fuß, per Fahrrad etc.). Google´t mal unter „Pilgerstatistik 2015 Santiago“, es lohnt sich.

Übrigens: Beliebtester Weg bei den Pilgern ist der Camino Frances (68 %) vor dem Camino Portugues (16 %) und dem Küstenweg (6 %). Die Nr. 1 in Deutschland ist derzeit der Ökumenische Pilgerweg in Ostdeutschland von Görlitz über Leipzig, Erfurt und Eisenach nach Vacha an der Werra.

Und zum Schluss ein Ausflugstipp ...

Kornelimünster, ein idyllisches Örtchen am Jakobsweg von Köln nach Aachen (rund 10 km vor der Kaiserstadt gelegen), entstand im Jahr 814, als Ludwig der Fromme dort ein Benediktinerkloster gründete. Heute ist das hübsche Städtchen mit seinem historischen Ortskern ein Geheimtipp unter Wochenend-Ausflüglern.

Kloster, Kirche und Kapellen mit „biblischen“ Heiligtümern, kostbare Reliquie und weitere Sehenswürdigkeiten lohnen den Ausflug ebenso wie ein Besuch der NRW-Kunstausstellung in der ehemaligen Reichsabtei. Und nicht zu vergessen: Ein Abschluss bei Kaffee und Kuchen auf dem alten Marktplatz runden den Ausflug ab.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 1/2-2016 der Jakobusfreunde Euskirchen
28 Feb. 2016 22:20

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Gott gebe dir ...
für jeden Sturm einen Regenbogen, für jede Träne ein Lachen,
für jede Sorge eine Aussicht und eine Hilfe in jeder Schwierigkeit.
Für jedes Problem, das das Leben schickt, einen Freund, es zu teilen,
für jeden Seufzer ein schönes Lied und eine Antwort auf jedes Gebet.
(Irische Segenswünsche)

Liebe Pilgerfreunde,

anbei erhalter ihr unseren ersten Newsletter im neuen Jahr mit Einladungen zum Pilgerstammtisch am 14. März 2016 und zur Frühjahrswanderung am 09. April 2016.

Daneben enthält er wieder interessante Informationen rund um die Themen "Jakobswege" und "Pilgern". Auch über Eure Anregungen und Vorschläge freuen wir uns.

Herzliche Grüße und buen Camino!

Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde Euskirchen)
Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45
Telefon 02251/4208 + 0171/2656740
www.jakobusfreunde-euskirchen.de.
im Februar/März 2016

Newsletter Nr. 1/2-2016

„Denn nur dem, der den Mut hat,
den Weg zu gehen, offenbart sich der Weg.“

Paolo Coelho


E I N L A D U N G E N
- Pilgerstammtisch am 14. März 2016
- Frühjahrswanderung am 09. April 2016


Liebe Pilgerfreunde,

das Frühjahr steht vor der Tür und ein neues Pilgerjahr beginnt. Nach erfolgreichem Start ins neue Jahr mit über 60 Besuchern beim ersten Pilgerstammtisch, laden wir Euch heute zu unserem nächsten Treffen ein. Er findet statt am Montag, den 14. März 2016, 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2.

Der ursprünglich vorgesehene Referent musste wegen eines anderen Termins absagen. An seiner Stelle konnten wir mit Norbert Wallrath einen alten Bekannten für den Abend gewinnen. In Wort und Bild berichtet er von seiner Pilgerreise auf dem Jakobsweg, die in München begann und die ihn weiter, vorbei an bekannten Klöstern wie Andechs, Wessobrunn und Steingaden, durch das Allgäu nach Lindau am Bodensee führte.

Am Samstag, den 09. April 2016, laden wir Euch zu unserer Frühjahrswanderung ein.
Auf die Spuren von Römern, Rittern und Pilgern rund um Zülpich führt der ca. 13 km lange Rundweg, der um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz „Gartenschaupark“ am Wassersportsee beginnt. Dabei legen wir ein Stück auf der historischen Römerstraße (Via Agrippa) zurück, die im Mittelalter auch von Jakobspilgern auf ihrem Weg von Köln nach Trier genutzt wurde.

Der „vergessene“ Jakobsweg in der Römerstadt führt durch das Kölntor in die Stadt und von dort zur heutigen Begegnungsstätte Alte Martinskirche (früher dem hl. Jakobus gewidmet). Auf der dortigen Jakobspilger-Stele erfahren wir von der Bedeutung Zülpichs für die Pilger im Mittelalter.

Der Weg geht von dort weiter zum Mühlenberg, dem historischen Stadtzentrum, und über Hoven bis Merzenich, bevor wir die Römerstraße in Richtung Sinzenich verlassen. Die Teilnehmergebühr beträgt 5,00 €. Anmeldeschluss ist der 30.03.2016. Weitere Informationen zu unserer Frühjahrswanderung findet ihr auf unserer Homepage unter www.jakobusfreunde-euskirchen.de.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch und verbleiben
mit herzlichen Pilgergrüßen
Jürgen Sauer
Geschäftsstelle Jakobusfreunde Euskirchen


Interessantes zum Schluss …

Schnell mal bei Jakobus reinschauen
Liegt noch Schnee am Cebreiro-Pass?

Wenn die Sehnsucht nach dem Camino wieder mal zu stark ist, hilft es nachzusehen, wie es gerade jetzt auf dem Jakobsweg in Spanien aussieht. Googelt mal unter „webcams camino“ und ihr seht Menschen und Pilger live, die sich gerade in diesem Moment auf dem Weg befinden.
Über 20 Webcams entlang des Caminos von Pamplona bis zur Kathedrale in Santiago de Compostela lassen Euch live dabei sein.

Beliebte Jakobswege

Wusstet ihr, dass der Camino Portugues, der portugiesischer Jakobsweg, auf der Beliebtheitsskala aller Jakobswege zwischenzeitlich den zweiten Platz hinter dem Camino Francés eingenommen hat.

Der zur Zeit beliebteste Jakobsweg in Deutschland ist der ökumenische Pilgerweg durch Sachsen und Thüringen. Er führt von Görlitz an der deutsch-polnischen Grenze über Leipzig, Erfurt und Eisenach nach Vacha an der Werra.

Preiswerter Direktflug nach Santiago

Die spanische Billig-Airline Vueling bietet zweimal wöchentlich (mittwochs und samstags) die Strecke von Düsseldorf nach Santiago de Compostela als Direktflug an.

Neuer Service für Fahrradpilger

Deutsche Jakobspilger, die mit dem Fahrrad nach Santiago de Compostela kommen, können ihr Rad direkt vom Pilgerbüro mittels der Spanischen Post Correos Espana nach Hause schicken. Die Versendung in einem festen Karton kostet 90,00 €. In Deutschland werden die Räder dann von der Deutschen Post DHL ausgeliefert.

Unser Buchtipp

Mit dem neuen Buch „Wege der Jakobspilger“ (Band 3) – Burgund, Berry, Limousin, Périgeux – Roncesvalles – von Walter Töpner erhalten Pilger, die in Vezelay zu Fuß oder mit dem Rad über Limoges quer durch Frankreich in Richtung Pyrenäen starten wollen, jetzt eine Fülle von wertvollen Tipps zu Wegführung, Übernachtungen, Adressen u.v.m. - eine empfehlenswerte Neuerscheinung mit zahlreichen farbigen Abbildungen, erschienen im Paulinus Verlag (VK 19,90 €).

Vorschau: Terminankündigung

Ein Hauch von Toskana: Kalvarienberg und Erlöserkirche, Wacholderhänge, seltene Orchideen und farbenprächtige Schmetterlinge im Lampertstal erwarten die Teilnehmer bei unserer Sommer(Rund-)Wanderung anlässlich des Jakobusfestes am Samstag, den 23. Juli 2016. Weitere Informationen erhaltet ihr rechtzeitig vorher per Newsletter bzw. auf unserer Homepage.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter der Jakobusfreunde Euskirchen zum Jahresende 2015/2016
10 Dec. 2015 23:07

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251 4208

"Lassen wir uns an der Krippe von der Freude
und von tiefem Frieden erfüllen,
den Jesus in die Welt bringen will."

Papst Franziskus


Liebe Pilgerfreunde,

anhängend erhaltet ihr unseren letzten Newsletter in diesem Jahr mit der Einladung zu unserem ersten Pilgerstammtisch im neuen Jahr (Montag, 11. Januar). Er enthält auch viele interessante Informationen wie zum Beispiel Buch- und Film-Tipp zum Fest, verbunden mit den besten Wünschen für ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

Herzliche Grüße und buen Camino!
Jürgen Sauer
(für das Orga-Team der Jakobusfreunde)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251 4208


im Dezember 2015

Newsletter zum Jahreswechsel 2015/2016

„Queremos desear a todos nuestros peregrinos amigos
una Feliz Navidad y un Próspero Ano Nuevo 2016.“

Buen Camino Eure Jakobusfreunde


Liebe Pilgerfreunde,

über Eure positiven Rückmeldungen zu unserer Ausstellung „Wege der Jakobspilger“ im Kreishaus, die in diesen Tagen zu Ende geht, haben wir uns sehr gefreut. Jetzt heißt es, den Blick nach vorne zu richten und auf unser Programm für das Jahr 2016 hinzuweisen.

E i n l a d u n g

Es beginnt mit unserem ersten Pilgerstammtisch im neuen Jahr am Montag, den 11. Januar 2016, 19.00 Uhr. Hierzu laden wir Euch recht herzlich ins Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, ein. Gerd Weinand berichtet an dem Abend über seine Pilgerreise auf dem St. Patrick´s Pilgerweg quer durch Irland.

Im Rahmen der örtlichen Brauchtumspflege liegen an dem Abend gesegnete Antoniusbrote aus. Sie sollen Haustiere, aber auch Menschen, vor Krankheiten schützen. Damit wird anlässlich des bevorstehenden Namensfestes des Hl. Antonius des Großen an einen Jahrhunderte alten Brauch erinnert.

Dieser wird noch heute in der benachbarten Pfarrgemeinde St. Antonius in Straßfeld gepflegt.
Weitere Termine im neuen Jahr findet ihr auf unserer Homepage unter www.jakobusfreunde-euskirchen.de. Informationen zu unserer Frühjahreswanderung erhaltet ihr mit unserem nächsten Newsletter.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch im neuen Jahr und verbleiben
mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
(für die Jakobusfreunde Euskirchen)


Interessante Informationen zum Schluss …

Mitpilger gesucht

Eine Besucherin unserer Ausstellung hat uns um Unterstützung gebeten. Sie plant in der nächsten Zeit eine Pilgerreise zu Fuß in mehreren Etappen von Bad Münstereifel nach Santiago de Compostela. Sie sucht für ihr Vorhaben noch Pilgerfreunde, die sich mit ihr auf den Weg machen möchten. Interessierte bittet sie, sich telefonisch unter 0178/5206884 bei ihr zu melden.

Heilige Pforte in Santiago wird geöffnet

Das Metropolitankapitel von Santiago de Compostela hat beschlossen, die Heilige Pforte (Puerta Santa) während des von Papst Franziskus ausgerufenen „Jahr der Barmherzigkeit“ vom 13.12.2015 bis zum 20.11.2016 zu öffnen. Erzbischof Don Julián Barrio Barrio kündigte die Öffnung in einem Hirtenwort an.

Normalerweise wird die Puerta Santa traditionell nur in Heiligen Jahren geöffnet. Das sind die Jahre
in denen das Namensfest des Hl. Jacobus auf einen Sonntag fällt. Das war zuletzt im Jahre 2010 der Fall und wird erst wieder im Jahre 2021 sein.

Über 262.000 Pilgerurkunden (La Compostela) ausgestellt

Das Pilgern auf dem Jakobsweg erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nach 237.886 Besuchern im letzten Jahr meldete das Pilgerbüro in Santiago de Compostela für dieses Jahr über 262.000 Pilger, für die die Pilgerurkunde La Compostela ausgestellt wurde.

Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von rund 10 Prozent. Nur im Heiligen Jahr 2010 wurden mit 272.412 ausgestellten Urkunden mehr Pilger gezählt. Im ersten Jahr der statistischen Erfassung (1989) wurden noch 5.761 Pilger registriert.

Rechtzeitig zu Weihnachten im Kino

„Ich bin dann mal weg“ ist ein deutscher Kinofilm, der am 24. Dezember seine Premiere im Kino hat. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Hape Kerkeling, in dem er seine Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg beschreibt. Der Besuch des Films ist schon wegen seiner großartigen Landschaftsaufnahmen empfehlenswert. Das gilt, unabhängig von der Handlung, auch für die Bilder aus den historischen Städten und von den Bauwerken am Weg von St. Jean-Pied-de-Port über Burgos und Leon bis Santiago.

Hintergründe zu unserem neuen Pilgerstempel

Beim Entwurf unseres neuen Pilgerstempels schenkte Kunstwissenschaftler Dr. Conrad-Peter Joist bei der Arbeit wissenschaftlichen Gestaltungsgrundsätzen und der Zahlenmystik eine besondere Bedeutung. So finden wir in dem stilisierten Baum, einer Linde links vor der Martinskirche, „sieben“ Blätter. Und an dem links vom Stamm abgehenden Ast befinden sich „drei“ Blätter.

Mit den beobachtbaren Zahlen wird auf Ordnungsprinzipien und Sinn in der Schöpfung Gottes hingewiesen. Die Zahl „sieben“ ist dabei die heilige Zahl schlechthin: Sieben Tage hat die Woche und jeder siebte Tag war ein Tag der Ruhe. Die Schöpfung war am siebten Tag abgeschlossen. Gottes ruhen ist die Folge. Die drei Blätter am Nebenast stehen für die Dreifaltigkeit von Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist.

Besucher unseres nächsten Stammtisches am 11.01.2016 erhalten auf Wunsch einen Abdruck des neuen Stempels in ihren Pilgerpass oder auf ein sonstiges Dokument (Buch, Kalender etc.).

Empfehlenswerte Lektüre für den Gabentisch: „Frisch gewagt ist halb schon da“

Unser Euskirchener Pilgerfreund Dr. Richard Ritz hat jetzt das Buch „Frisch gewagt ist halb schon da“ veröffentlicht. Darin beschreibt er seine Pilgerfahrt mit dem Mountainbike von Köln nach Santiago de Compostela. Lebendige Texte und sehenswerte Fotos wechseln sich auf 284 Seiten ab. Unter dem Motto „Gedanken auf dem Jakobsweg“ endet das Buch mit besinnlichen Betrachtungen des Autors.

Das lesenswerte Buch ist im Verlag Mainz, Aachen (ISBN – 13: 978-3-8107-0242-5) erschienen. Preis: 14,80 €. Es ist u.a. in der Buchhandlung Rotgeri in Euskirchen, Bahnhofstr.16, erhältlich.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Einladung zur Ausstellung "Wege der Jakobspilger" im Kreishaus in Euskirchen
22 Nov. 2015 18:05

E I N L A D U N G

Liebe Pilgerfreunde,

Landrat Günter Rosenke war begeistert, Wochenspiegel-Redakteur Wolfgang Andres sprach von einer sehenswerten Ausstellung und die Santiagofreunde aus Köln gratulierten zu einer gelungenen Jubiläumsveranstaltung (5 Jahre Jakobusfreunde Euskirchen).

Der Kreis Euskirchen hat auf seiner Homepage einen umfangreichen Artikel mit Fotos über die Ausstellungseröffnung und die Ausstellung veröffentlicht (www.kreis-euskirchen.de). Wir haben diesen Artikel und den Beitrag im Wochenspiegel zwischenzeitlich auf unsere Homepage übernommen. Dort könnt ihr Euch über alles wissenswerte informieren.

Zusätzlich bieten wir für Interessierte einstündige Führungen an - und zwar dienstags um 14.30 Uhr und samstags um 10.00 Uhr: Di. 24.11., 14.30 Uhr, Sa. 28.11., 10.00 Uhr, Di. 01.12., 14.30 Uhr, Sa. 05.12., Di. 08.12., 14.30 Uhr. Es liegt auch umfangreiches Info-Material aus.

Alle von Euch, die aus terminlichen oder sonstigen Gründen an der Eröffnung vorigen Sonntag nicht teilnehmen konnten, laden wir zum Besuch der Ausstellung und den angebotenen Führungen recht herzlich ein. Unsere Einladung gilt auch für Familienangehörige, Freunde und Bekannte. Wir wünschen Euch noch einen schönen Sonntag und freuen uns auf Euren Besuch.

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
Geschäftsstelle der Jakobusfreunde
www.jakobusfreunde-euskirchen.de


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter 10/11 - Herbst 2015 der Jakobusfreunde Euskirchen
12 Oct. 2015 20:18

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Liebe Pilgerfreunde,

anbei erhaltet ihr unseren aktuellen Newsletter 10/11 - Herbst 2015 mit Veranstaltungshinweisen, Einladungen und zahlreichen weiteren Informationen. Wir wünschen Euch eine schöne Herbstzeit und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
(für das Orgateam)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251-4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de


Euskirchen, im Oktober 2015

Newsletter Nr. 10/11 – Herbst 2015


Aktuelles – Einladungen – Interessantes


Jeder Tag bringt dir neue Einblicke, öffnet Horizonte.
Sei offen und neugierig auf deinem Weg.
Auch wenn du dein Tagesziel noch lange nicht sehen kannst,
erfreue dich an jedem Schritt.

aus „ESPERANZA SANTIAGO“ (G. Lenssen)



Liebe Pilgerfreunde,


heute möchten wir Euch auf zwei Veranstaltungen hinweisen, die in den nächsten Wochen auf unserem Programm stehen. Anlässlich des 5-jährigen Bestehens unseres Freundeskreises findet vom 16. November bis zum 10. Dezember 2015 im Kreishaus in Euskirchen eine interessante Ausstellung „Wege der Jakobspilger“ statt.

Sie wird am Sonntag, den 15. November 2015, 15.00 Uhr, von Landrat Günter Rosenke eröffnet, der auch die Schirmherrschaft übernommen hat. Annette Heusch-Altenstein, Autorin zahlreicher Bücher zum Thema Jakobsweg, wird in die Ausstellung einführen. Pater Roy von der Pfarrei St. Martin wird ein Gebet sprechen und den Pilgersegen erteilen.

Musikalisch begleitet wird die Ausstellungseröffnung von David Sanchez (Gitarre). Wir laden Euch hierzu recht herzlich ein. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung (telefonisch oder per E-mail) spätestens bis zum 30. Oktober 2015 erforderlich. Nähere Einzelheiten zu der Ausstellung findet ihr auf unserer Homepage.


Ein interessanter Vortrag erwartet Euch bei unserem letzten Pilgerstammtisch in diesem Jahr. Er findet statt am Montag, den 09. November 2015, 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2. Norbert Wallrath berichtet von seinem Weg auf dem Jakobsweg von Millingen über Kevelaer und Venlo nach Maastricht.

Die Wegführung durch die Niederlande, Belgien und Deutschland – die drei Länder der Rhein-Maas-Region – belegt die völkerverbindende Bedeutung der Jakobswege auf beste Weise. Der Weg führt durch mittelalterliche Städte und kleine Dörfer mit vielen Sehenswürdigkeiten wie historische
Rathäuser, Kirchen und Klöster.

Anschließend seid ihr gerne zu einem Bierchen in die Alte Posthalterei, gleich um die Ecke/gegenüber der Herz-Jesu-Kirche, in gemütlicher Atmosphäre eingeladen. Wir freuen uns auf

Euer Kommen und wünschen Euch abschließend eine schöne Herbstzeit.

Mit herzlichen Pilgergrüßen

Jürgen Sauer
(für das Orga-Team)



Eine Anfrage mit der Bitte um Unterstützung

Marcus Flohr aus Bad Münstereifel (Tel. 01573-7224978 – E-mail: marcusflohr@freenet.de) plant eine Pilgerreise auf dem Camino del Norte/Küstenweg. Er schreibt u.a.: „Ich bräuchte hier Hilfe bei der Planung, gerade weil es Januar ist und ich zwar Wandererfahren bin, aber noch nie eine Pilgerreise gemacht habe. Können Sie mir hier weiterhelfen oder kennen Sie jemanden, der mich unterstützen könnte?“

Wer verfügt über Erfahrungen auf dem Camino del Norte? Wer kann Marcus Flohr weiterhelfen?


Auch Orga-Team sucht Unterstützung

Unser Orga-Team organisiert und beschließt Maßnahmen und Aktivitäten der Jakobusfreunde wie Pilgerstammtische, Wanderungen und vieles mehr. Es hat sich ergeben, dass in den fünf Jahren unseres Bestehens ständig neue Aufgaben dazugekommen sind. Deshalb würden wir uns über Pilgerfreunde freuen, die an einer Mitarbeit in unserem Team interessiert sind.

Wenn Du Dich für eine Mitarbeit in unserem Team interessierst, melde Dich bitte bei unserer Geschäftsstelle.


Verfilmung von Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“ demnächst im Kino

Ein Datum für den Terminkalender: Die Verfilmung von Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“ mit Tatort-Star Devid Striesow in der Hauptrolle (als Hape) kommt am 24. Dezember (!) in die Kinos.


Und zum Schluss ein Geheimtipp

Seit 2005 werden in Polen alte Wege der Jakobspilger wiederentdeckt, die an das deutsche Pilgernetz anschließen. Am 19.09.2015 berichtete die ARD (16.30 Uhr/in Mediathek abrufbar) unter dem Titel „Unterwegs auf dem polnischen Jakobsweg“ über den Camino Polaco, auch der „stille Weg“ genannt. Er führt von der litauischen Grenze durch die masurischen Seenplatte und über Allenstein (Olztyn) und Posen rund 1.000 Kilometer quer durch Polen nach Görlitz.

In Görlitz mündet der Camino Polaco in die Via Regia bzw. den Ökumenischen Pilgerweg. Wer den Massenbewegungen in Frankreich und Spanien entkommen will, wandert hier, so der ARD-Kommentar, richtig.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter 8-9/2015 der Jakobusfreunde Euskirchen
26 Aug. 2015 18:00

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Liebe Pilgerfreunde,

anhängend erhaltet ihr unseren Newsletter Nr. 8/9-2015, unter anderem mit der Einladung zu unserem nächsten Pilgerstammtisch am 14. September 2015 mit einem interessanten Vortrag sowie weitere aktuelle und interessante Informationen.

Wir wünschen Euch eine gute Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Buen Camino!

i.A. Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Euskirchen, im August 2015

Newsletter Nr. 8/9-2015

Einladungen / Aktuelles / Interessantes

Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Vielleicht ist keines da.

Franz Kafka


Pilgerstammtisch – Kräutersträuße – Herbstwanderung

Liebe Pilgerfreunde,

die Sommerferien und damit die Haupturlaubszeit sind vorbei, der Herbst wirft seine Schatten voraus: Zeit, wieder etwas von uns hören zu lassen. Zu unserem ersten Pilgerstammtisch nach der Sommerpause laden wir Euch recht herzlich ein. Er findet statt am Montag, den 14. September 2015, um 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2. Auf Euren Besuch freuen wir uns.

Mitnahme auf eine Reise ins Mittelalter und geweihte Kräutersträuße

Auf dem Programm steht der Vortrag über eine mittelalterliche Pilgerreise. Rund 500 Jahre vor Hape Kerkeling schrieb Ritter Arnold von Harff zu Cöln einen Reisebericht über seine Pilgerschaft nach Rom, Jerusalem und Santiago de Compostela. In den Jahren 1486 bis 1498 war er als Pilger zu den heiligen Stätten der Christenheit unterwegs.

„Im Vortrag lernen wir,“ so Günther Merkens, Gastreferent aus Erkelenz, „die Person Arnold von Harff kennen und begleiten ihn auf seinen mittelalterlichen Pilgerreisen. Herrliche Landschaften und herausragende Baudenkmäler begegnen uns auf dem gesamten Weg und in der Kathedrale von Santiago de Compostela begrüßen wir mit Arnold von Harff den Heiligen Jakobus.“

Anhand der ausführlichen Reiseaufzeichnungen des Ritters verfolgt Merkens diese Unternehmung nach. Er kombiniert in spannender Form besondere Textstellen mit historischen Zeichnungen und alten Karten sowie mit Fotos von seinen eigenen Pilgerreisen.

Da es der erste Stammtisch nach Maria Himmelfahrt ist, könnt ihr, gegen eine Spende, geweihte Kräutersträuße mitnehmen, die als Schutz gegen Krankheiten, Unwetter und Unfälle, auch auf Pilgerwegen, gelten. Damit erinnern wir nachträglich an einen Jahrhunderte alten Brauch, mit dem zu diesem Fest die Kräuterweihe, der „Krautwischtag“, gefeiert wird.

Rotweinwanderweg und „Regierungsbunker“

Bereits heute möchten wir auf unsere diesjährige Herbstwanderung hinweisen. Sie findet statt am Samstag, den 24. Oktober 2015. (Im E-Mail-Newsletter ist versehentlich der 27. Oktober 2015 genannt.) Wir wandern durch die herbstlich gefärbten Weinberge an der Ahr und besuchen die Dokumentationsstätte „Regierungbunker“ am Silberberg in Ahrweiler.

Nähere Informationen hierzu erhaltet ihr bei unserem Pilgerstammtisch und demnächst auch online auf unserer Homepage.

Übrigens: Auf Anregung einiger Pilgerfreunde entsteht derzeit ein neuer Pilgerstempel. Für die Gestaltung konnten wir den bekannten Heimatkünstler Dr. Conrad-Peter Jost gewinnen, dem an dieser Stelle vorab schon einmal unser herzlicher Dank gilt.

Nach Fertigstellung erhaltet ihr auf Wunsch einen Abdruck unseres neuen Stempels in Euren Pilgerausweis. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschen Euch eine gute Zeit.

Mit herzlichen Pilgergrüßen


Jürgen Sauer
Für das Orgateam der Jakobusfreunde



Aktuelle Zahlen aus Santiago

Bis zum 31. Juli 2015 wurden im Pilgerbüro in Santiago de Compostela. 137.341 Pilger registriert. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 122.317 Pilger. Das ist eine Steigerung um 12,3 %. Im Jahre 2014 erhielten insgesamt 237.385 Pilger die Pilgerurkunde.

Pilgermuscheln der Jakobusfreunde

Bei uns können ab sofort (große) Pilgermuscheln mit Schnur und gelbem Pfeil sowie Aufschrift
„Jakobsfreunde Euskirchen“ bestellt werden. Gegen eine Spende werden sie dann beim Pilgerstammtisch ausgehändigt.

Ausstellung „Wege der Jakobspilger“

Anlässlich des 5-jährigen Bestehens unseres Freundeskreises findet vom 15.11. bis zum 11.12.2015 im Kreishaus in Euskirchen die Ausstellung „Wege der Jakobspilger“ statt. Sie wird am Sonntag, den 15.11.2015, um 15.00 Uhr eröffnet. Weitere Informationen hierzu und eine Einladung erhaltet ihr mit unserem nächsten Newsletter „Herbst 2015“.

Und zum Schluss etwas für Feinschmecker …

Fast so bekannt wie Santiago ist die Santiago-Torte (Tarta de Santiago). Probiert sie einfach einmal aus: An Zutaten benötigen wir 175 g Mehl, 4 Eier, 1/8 l Wasser, 125 g Butter, 250 g gemahlene Mandeln, 250 g Zucker, die Schale einer unbehandelten Zitrone sowie Puderzucker zur Dekoration.

Dann: 1. Ofen auf 175 bis 190 Grad Celsius vorheizen. 2. Die Eier mit dem Zucker schlagen, bis eine schaumige Masse entsteht. 3. Nach und nach Mehl, Butter und Wasser hinzufügen. Jede einzelne Zutat sehr gut verschlagen. 4. Danach Mandeln und Zitronenschale hinzufügen. 5. Die Masse in eine gefettete Form füllen und und ca. 45 bis 60 Minuten backen. 6. Fertige Torte mit Puderzucker bestäuben … „Guten Appetit!“


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 7/Sommer 2015 der Jakobusfreunde Euskirchen
21 Jun. 2015 12:49

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Telefon 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Liebe Pilgerfreunde,

anhängend erhaltet ihr unseren Newsletter Nr. 7/Sommer 2015, unter anderem mit Einladungen zum letzten Pilgerstammtisch vor der Sommerpause (am 13.Juli) und zur Wanderung "Auf Pilgerspuren in Köln" am Jakobustag (25. Juli) sowie weiteren aktuellen und interessanten Informationen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch und verbleiben in diesem Sinne

Buen Camino

i.A. Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de
Euskirchen, im Juni 2015

Newsletter Nr. 7/Sommer 2015

Einladungen / Aktuelles /Interessantes

Im schönen Tempel der Natur
siehst du des großen Gottes Spur.
Doch willst du ihn noch größer sehn,
so bleib vor seinem Kreuze stehn.

Inschrift auf einem Kreuz am Jakobsweg

Pilgerstammtisch / Jakobsmuscheln / Wanderung am Jakobustag

Liebe Pilgerfreunde,

heute laden wir Euch ganz herzlich zu zwei Veranstaltungen im Juli ein: Am Montag, den 13.07.2015, findet um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, unser letzter Pilgerstammtisch vor der Sommerpause ein. Wir freuen uns auf den Besuch von Gerda Montkowski.

Sie wird uns an dem Abend in Wort und Bild über den letzten Abschnitt ihres Pilgerweges von St. Jean-Pied-de-Port über Pamplona, Burgos und Leon nach Santiago de Compostela berichten.
Auf 800 Km Länge könnt ihr die Schönheiten der nordspanischen Regionen ebenso erfahren wie die Begegnungen und die spirituellen Segnungen auf dem Weg.

Im Hinblick auf das bevorstehende Namensfest des Apostels Jakobus liegen an dem Abend – neben zahlreichem Informationsmaterial – Jakobsmuscheln aus, die ihr – gegen eine Spende – mitnehmen könnt. Die Jakobsmuschel gilt seit dem Mittelalter als Erkennungszeichen der Pilger.

Wer Lust und Laune hat, kann den Stammtisch mit uns in der Gaststätte „Alte Posthalterei“ (gleich um die Ecke) bei einem Bierchen in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen.

Anlässlich des Namensfestes des Apostels am Samstag, den 25.07.2015 laden wir unter dem Motto
„Auf Pilgerspuren in Köln“ zu unserer Sommerwanderung ein. Unter fachkundiger Führung geht es auf einen ca. 2-stündigen Rundgang durch die Domstadt. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr vor dem Dom. Bevor es auf die Spurensuche geht, findet um 10.15 Uhr in der Sakramentskapelle im Dom eine Pilgermesse und danach eine kurze Domführung statt.

Nach Rückkehr vom Stadtrundgang besteht bei entsprechendem Interesse zum Abschluss die Möglichkeit, an einer gemeinsamen Einkehr teilzunehmen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die vorhandenen Plätze in der Reihenfolge des Eingang der Anmeldungen berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 15. Juli. Die Teilnehmergebühr beträgt 5,00 € pro Person.

Die Kosten für Fahrt und ggf. Einkehr zahlt jeder selbst. Weitere Informationen, unter anderem zum Anmeldeverfahren und zur Zugfahrt, findet ihr online auf unserer Homepage (www.jakobusfreunde-euskirchen.de)..

Wir wünschen Euch eine schöne und erholsame Sommerzeit und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
Für das Orgateam der Jakobusfreunde


* Jakobusfreunde im Radio

Zuletzt berichtete Radio Euskirchen über den Jakobsweg und Pilger in Euskirchen. Dabei erzählten unter anderem unsere Pilgerfreunde Dr. Franz Rudolf Helmke und Marlies und Heinz Hentz, die schon zahlreiche Pilger beherbergt haben, über ihre Begegnungen und Erlebnisse.

* Interessante Zahlen

Im Vorjahr wurden im Pilgerbüro in Santiago de Compostela 237.886 Pilger registriert, darunter 16.333 Pilger aus Deutschland. In diesem Jahr kamen von Januar bis April 25.563 Pilger dort an.
Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 14 %.

Auf ihrem Weg von Köln nach Trier kommen geschätzte 750 bis 800 Pilger jährlich durch die Kreisstadt Euskirchen.

* Sonderbriefmarken

Seit dem Jahr 2012 gibt die französische Post neue Briefmarken zum Thema „Jakobswege in Frankreich“ heraus. Für Briefmarkenfreunde: Briefmarken zu dem Thema gibt es auch in Spanien. Das war Anlass für die Jakobusfreunde Euskirchen, dem Bundesministerium der Finanzen, das über die Herausgabe von Sonderbriefmarken entscheidet, vorzuschlagen, eine Briefmarke mit historischen Pilgerwegen in Deutschland herauszugeben.

* Eine Compostela für alle

Das Metropolitankapitel von Santiago de Compostela bietet neuerdings allen Besuchern der Kathedrale ein „Certificado de la Visita“ an. Das Dokument in spanischer Sprache ist für drei Euro erhältlich. Die Einnahmen aus dem Verkauf fließen in die Restaurierung der Kathedrale.

* Nach der Sommerpause: Interessanter Vortrag und Herbstwanderung

Am Montag, den 14.09.2015 steht ein empfehlenswerter Vortrag beim Pilgerstammtisch auf der Tagesordnung. Günther Merkens, Vorsitzender des Geschichtsvereins Erkelenz, berichtet von der mittelalterlichen Pilgerreise des rheinischen Ritters Arnold von Harff nach Santiago de Compostela.

Am Samstag, den 24.10.2015, steht unsere diesjährige Herbstwanderung auf dem Programm. Auf dem Rotweinwanderweg an der Ahr geht es zum „Regierungsbunker“, den wir besichtigen. Nähere Informationen hierzu findet ihr demnächst auf unserer Homepage.

Bankverbindung: KSK Euskirchen IBAN DE57382501100001596386 BIC: WELADED1EUS


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
EILMELDUNG: Morgiger Pilgerstammtisch muss leider ausfallen!
10 May. 2015 21:42

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251 4208

Liebe Pilgerfreunde,

wegen einer kurzfristigen Erkrankung des Referenten müssen wir unseren morgigen Pilgerstammtisch leider absagen.

Gleichzeitig möchten wir Euch auf den Termin für den nächsten Pilgerstammtisch aufmerksam machen. Er findet statt am Montag, den 08. Juni 2015, 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen. Wir können Euch einen interessanten Abend mit Guido Lenssen aus Wesseling versprechen.

Seine Reise auf dem Jakobsweg und der dabei entstandene Bildband ESPERANZA SANTIAGO stehen im Mittelpunkt des Abends.
Auch die Ausschreibung unserer Wanderung "Auf Pilgerspuren in Köln" am 25. Juli 2015 wurde zwischenzeitlich auf unserer Homepage (www.jakobusfreunde-euskirchen.de) veröffentlicht.

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
Für das Orgateam


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter 5-6/2015 der Jakobusfreunde Euskirchen
27 Apr. 2015 22:52

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Liebe Pilgerfreunde,

anbei erhaltet ihr unseren Newsletter 3-4/2015, unter anderem mit Einladungen zu den nächsten Pilgerstammtischen und einer Vorschau auf die Wanderung "Auf Pilgerspuren in Köln" am Jakobustag (25. Juli). Allen Freunden, die sich in den nächsten Wochen und Monaten wieder oder auch erstmals auf den (Pilger-)Weg machen, wünschen wir viele neue Eindrücke und eine gesunde Rückkehr.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Euch und verbleiben

mit herzlichen Grüßen
i.A. Jürgen Sauer
(für das Orgateam der Jakobusfreunde)

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de


Euskirchen, im April 2015
Newsletter 5-6/2015

Einladungen / Aktuelles / Vorschau / Buchtipp


Der Weg wächst im Gehen unter deinen Füßen
wie ein Wunder.

Reinhold Schneider


Liebe Pilgerfreunde,

heute laden wir Euch ganz herzlich zu unseren nächsten Pilgerstammtischen ins Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, ein:

Montag, 11. Mai 2015, 19.00 Uhr
Gerhard Stinner berichtet von seinem Weg auf dem Camino del Norte. Der rund 850 km lange „Küstenweg“ führt von der französischen Grenze entlang der spanischen Atlantikküste nach Santiago de Compostela. Er ist einer der landschaftlich reizvollsten, kulturhistorisch interessantesten und beliebtesten Jakobswege.

Montag, 08. Juni 2015, 19.00 Uhr (Sondertermin)
Guido Lenssen erzählt bei dem Treffen von seinem Weg auf dem Jakobsweg und über das dabei entstandene Buch „ESPERANZA SANTIAGO“. Dass selbst Hape Kerkeling bei dem Bildband, der auch uns fasziniert hat, von einem außergewöhnlichen Buch spricht, will schon etwas heißen.

Wer Lust und Laune hat, kann die Abende mit uns in der Gaststätte „Alte Posthalterei“, gleich um die Ecke, bei einem Bierchen in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen. In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer
Für das Orgateam


Aktuelles: „Bald Pilgerherberge in Euskirchen?“
Am Alten Markt in Euskirchen, Ecke Vuven-/Klosterstraße, wurden die Pilger im Mittelalter im alten Hospital (Gasthuis 1501) versorgt. Erhält Euskirchen, als Etappenort am Jakobsweg von Köln nach Trier gelegen, nach über 500 Jahren wieder eine Pilgerherberge?

Das jedenfalls hat der Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung im Zusammenhang mit dem anstehenden Umbau und der Sanierung des Klosters an St. Matthias angeregt.

Vorschau: Jakobustag (25.07.) „Auf Pilgerspuren in Köln“
Unter dem Motto „Auf Pilgerspuren in Köln“ bieten wir am Jakobustag einen Stadtrundgang durch Köln an. Einzelheiten hierzu findet ihr auf unserer Homepage. Beim Pilgerstammtisch am 11. Mai 2015 liegen zudem Flyer mit allem Wissenswerten hierzu aus.

Buchtipp: „Pilgerwanderungen in der Eifel“
„Pilgerwanderungen in der Eifel“ heißt ein neuer Wanderführer von Ingrid Retterath, das jetzt im Droste-Verlag erschienen ist. Zum Preis von 14,95 € werden 25 Touren zu bekannten und unbekannten Pilgerzielen in der Eifel vorgestellt.

Die abwechslungsreichen Wanderungen, zumeist Rund-Wanderungen zwischen 3 und 17 Kilometer Länge führen zu den schönsten Pilgerzielen in der Region.

Zum Schluss: „Kinostart verschoben“
Wie wir jetzt erfahren haben, ist der Kinostart der Verfilmung von Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“, der ursprünglich für dieses Frühjahr angekündigt war (wir berichteten darüber), auf Ende des Jahres verschoben worden.

Und: Wenn ihr Anregungen und Informationen für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter habt, teilt uns diese bitte mit. Wir danken Euch für Eure Beiträge!


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter 3-4/2015 der Jakobusfreunde Euskirchen
25 Mar. 2015 21:54

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Liebe Pilgerfreunde,

anbei erhaltet ihr unseren Newsletter 3-4/2015, unter anderem mit der Einladung zur Frühjahrswanderung am 18. April 2015 und einem interessanten Buch-Tipp.
Wir verbleiben mit frohen Ostergrüßen und freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch.

Mit herzlichen Grüßen!

i.A. Jürgen Sauer
für das Orgateam der Jakobusfreunde

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Telefon 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Euskirchen, im März 2015

Newsletter 3-4/2015

„Den Pilgerstab in der Hand, die Sehnsucht im Gepäck,
im Haar den Wind der Begeisterung und im Herzen das ewige Ziel -
was kann mir schon passieren!“

Carola Matthiesen

E I N L A D U N G / E N

Liebe Pilgerfreunde,

bis zum Beginn der Sommerferien stehen noch mehrere Veranstaltungen auf unserem Programm, zu denen wir Euch recht herzlich einladen. Los geht es mit unserer Wanderung in den Frühling am Samstag, den 18. April 2015. Unter dem Motto „Westwall, Eduardus-Kapelle und Narzissenwiesen“ treffen wir uns um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz „Hollerather Knie/Narzissenwiesen“ an der B 265, einen Kilometer ausgangs Hollerath in Richtung Losheim.

Um 09.00 Uhr bestehen Mitnahme-Möglichkeiten ab dem P&R-Parkplatz hinter dem Bahnhof in Euskirchen. Unter fachkundiger Führung des Hollerather Heimatforschers und Jakobusfreundes Walter Hanf geht es auf einer ca. 12 Kilometer langen Rund-Wanderung durch den Hellenthaler Wald ins Tal der Olef zu den berühmten Narzissenwiesen, Standort von tausenden dort wild wachsender gelber Narzissen.

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um eine Anmeldung spätestens bis zum 11. April 2015 gebeten (unter www.jakobusfreunde-euskirchen.de oder bei der FK-Geschäftsstelle – Tel. 02251/4208). Bei der Anmeldung ist anzugeben, ob man anderen Pilgerfreunden eine Mitnahme in seinem Auto anbietet oder ob man mitgenommen werden möchte. Eine Haftung für auf der Teilnahme beruhenden Schäden sind ausgeschlossen.

Die nächsten Pilgerstammtische stehen am 11. Mai 2015 und am 08. Juni 2015, jeweils um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, auf dem Programm. Am 11. Mai berichtet Gerhard Stinner von seinem Weg auf dem Camino del Norte, dem ca. 850-km langen „Küstenweg“ von San Sebastian nach Santiago de Compostella. Und am 08. Juni stellt Guido Lenssen sein auf dem Camino Francés entstandenes Buch „Esperanza Santiao“ vor, einen beeindruckenden Kunstband.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen, auch zum restlichen Jahresprogramm, findet ihr auf unserer Homepage. Wir wünschen Euch ein frohes Osterfest und freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch.

Mit herzlichen Pilgergrüßen!
Jürgen Sauer
für das Orgateam der Jakobusfreunde

Unser Buch-Tipp

Dieter Zumbe aus Mechernich Strempt hat jetzt seine Erlebnisse als Pilger auf europäischen Jakobswegen in dem Buch „Unterwegs ...“ niedergeschrieben. Im Selbstverlag hat er das unterhaltsame und reich bebilderte Buch herausgegeben.

Es ist zum Preis von 12,50 € in der Mechernicher Buchhandlung Schwining und beim Autor selbst (Weierstraße 20, dieter-zumbe@t-online.de, Telefon 02443/310982) erhältlich. Der Erlös aus dem Buchverkauf kommt der Hilfsgruppe Eifel und damit krebskranken Kindern zugute.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter 1-2/2015 der Jakobusfreunde Euskirchen
18 Feb. 2015 17:11

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Liebe Pilgerfreunde,

anbei erhaltet ihr unseren Newsletter 1-2/2015 mit der Einladung zu unserem nächsten Pilgerstammtisch am 09. März 2015 sowie weitere interessante Informationen, unter anderem zur Frühjahrswanderung am 18. April 2015.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Jürgen Sauer
Für das Orgateam

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251 4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de


im Februar 2015

Newsletter 1-2/2015


Nicht der Beginn wird belohnt,
sondern einzig und allein das Durchhalten.

Katharina von Siena
(1347 – 1380)



Liebe Pilgerfreunde,

heute laden wir Euch ganz herzlich zu unserem nächsten Pilgerstammtisch ein. Er findet statt am Montag, den 09. März 2015, um 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2.

Gerd Weinand berichtet an dem Abend in Wort und Bild über seinen Pilgerweg auf dem Olavsweg in Norwegen von Oslo nach Trondheim. Anstrengende 30 Tage und rund 500 Kilometer hat er dabei zurückgelegt. Der norwegische Olavsweg, im Mittelalter ein wichtiger Pilgerweg, wurde im Jahr 2010 zum europäischen Kulturweg erklärt.

Der Weg geht auf König Olav II. zurück. Der Heilige König Olav, dem zahlreiche Wunder zugeschrieben werden, wurde im Jahr 1030 im Nidarosdom in Trondheim begraben, dem Ziel der Pilger. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zum Kennenlernen anderer Pilger.

Wer Lust und Zeit hat, kann den Pilgerstammtisch am 09. März 2015 mit uns in der Gaststätte „ Alte Posthalterei“ (gleich um die Ecke/gegenüber dem Herz-Jesu-Vorplatz) bei einem Bierchen in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen.

Zum Schluss möchten wir Euch noch auf unsere Frühjahrswanderung „Westwall, Eduardus-Kapelle, Narzissenwiesen“ am Samstag, den 18. April 2015, hinweisen. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am „Hollerather Knie“. Weitere Informationen enthält unsere Homepage und ein Flyer, den ihr bei uns anfordern könnt bzw. der beim Stammtisch ausliegt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch und verbleiben mit herzlichen Grüßen!

i.A. Jürgen Sauer
Für das Orgateam


Interessantes zum Schluss

* „Die besten Tipps, die es derzeit im Netz gibt“ schrieb zuletzt ein Pilgerfreund auf der Gästeseite der Paderborner Jakobusfreunde (www.jakobusfreunde-paderborn.eu). Dem können wir uns nur anschließen. Auf über 52 Seiten findet ihr wertvolle Tipps für Eure Pilgerreise auf dem Camino Francés von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela.

* „ESPERANZA SANTIAGO ...“ heißt ein neuer außergewöhnlicher Fotobildband, der sich mit keinem herkömmlichen Buch vergleichen lässt. Fotograf und Autor des Bildbandes ist Guido Lenssen aus Wesseling. Vertrieben wird das Buch im Lammerich-Verlag. Weitere Informationen findet ihr online auf www.esperanza-santiago.com und www.lammerich-verlag.de.

* Der Bestseller „Ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling verkaufte sich seit 2006 über vier Mio. Mal. Er löste damals einen Run auf den Jakobsweg aus. Die Verfilmung des Buches mit Tatort-Star Devid Striesow in der Hauptrolle wurde im letzten Herbst abgeschlossen. Der Kinostart ist für das Frühjahr vorgesehen.

* Seit vielen Jahren stellen die Santiago-Freunde Köln, auch für Pilgerfreunde aus unserer Region, auf Anforderung und gegen eine Spende (für Aufwendungen wie Büromaterial, Ausweis und Porto) den originalen Pilgerausweis aus. Entsprechende Anfragen sind zu richten an: Santiago-Freunde Köln, c./o. Norbert Wallrath, Knapsackstraße 2, 50354 Hürth.
E-Mail: norbert.wallrath@netcologne.de.

Für die Ausstellung des Pilgerausweises werden folgende Angaben benötigt:

- Name, Vorname, Anschrift,
- Ausgangspunkt der Pilgerreise, (voraussichtliches) Datum des Aufbruchs,
- Art der Pilgerreise (zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Rad),
- Altersangabe (kein Geburtsdatum),
- Nummer des Personalausweises,
- eine formlose Versicherung, dass man sich aus religiösen, spirituellen oder/und kulturellen
Gründen auf den Weg begibt.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter der Jakobusfreunde zum Jahresechsel 2014/2015
14 Dec. 2014 20:26

Freundeskreis der Jakobuspiger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251-4208

Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden,
als über große Dunkelheit zu klagen.

(Konfuzius)


Liebe Pilgerfreunde,

heute erhaltet ihr unseren Newsletter zum Jahreswechsel mit der Einladung zu unserem nächsten Pilgerstammtisch am 12. Januar 2015 sowie Weihnachts- und Neujahrsgrüße für Euch und Eure Familien.

Gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle bei allen recht herzlich bedanken, die uns in dem jetzt endenden Jahr in vielfältiger Weise unterstützt und unsere Veranstaltungen besucht haben.

Wir hoffen, Euch auch im neuen Jahr wieder viele interessante Vorträge, Wanderungen und Informationen rund um den Jakobuskult (siehe auch www.jakobusfreunde-euskirchen.de) anbieten zu können.

Buen Camino!

Jürgen Sauer
Für das Freundeskreis-Team

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251/4208
im Dezember 2014

Newsletter zum Jahreswechsel 2014/2015

Ultreia, Ultreia, et Suseia. (Weiter, weiter, auf geht’s.)
Deus adjuva nos! (Gott helfe uns!)
( Alter Pilgergruß / Leitspruch für das neue Jahr )

Liebe Pilgerfreunde,

zuerst einmal wünschen wir Euch und Euren Familien ein friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr. Apropos neues Jahr: Zu unserem ersten Pilgerstammtisch in 2015 laden wir Euch schon jetzt recht herzlich ein. Er findet statt am Montag, den 12. Januar 2015, 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2.

Unser Pilgerfreund Franz-Dieter Brück berichtet an dem Abend in Wort und Bild über seine Pilgerfahrt auf dem Camino Primitivo, dem ältesten aller Jakobswege. Er führt vom nordspanischen Oviedo über die Berge und durch die Wälder Asturiens und Galiciens nach Santiago de Compostela.

Im Rahmen der Brauchtumspflege werden bei dem Treffen gesegnete Antoniusbrote verteilt, die Haustiere, aber auch Menschen, vor Krankheiten schützen sollen. Damit wird anlässlich des Gedenktages des Hl. Antonius des Großen (17. Januar) an einen uralten Brauch erinnert , der heute noch in der benachbarten Pfarrgemeinde St. Antonius in Straßfeld gepflegt wird.

Wer Lust und Zeit hat, kann den Pilgerstammtisch am 12. Januar 2015 mit uns in der Alten Posthalterei (gleich um die Ecke/gegenüber der Herz-Jesu-Kirche) bei einem Bierchen in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen.

Zum Schluss haben wir noch eine Bitte an Euch: Im nächsten Jahr gibt es unseren Freundeskreis fünf Jahre. Wir sind damit die jüngste Jakobusgemeinschaft Deutschlands (die älteste ist die St. Jakobusbruderschaft Trier, die erstmals 1239 urkundlich erwähnt wurde).

Das Ereignis nehmen wir zum Anlass für eine Ausstellung „Wege der Jakobspilger“ im Herbst 2015. Dazu suchen wir noch Ausstellungsgegenstände. Habt ihr Erinnerungsstücke oder Mitbringsel von Euren Pilgerreisen, die ihr uns hierfür leihweise zur Verfügung stellen könnt?

Wenn das der Fall ist, meldet Euch bitte bei unserer Geschäftsstelle (siehe oben). Wir bedanken uns vorab bereits bei Euch für Eure Bemühungen und Eure Unterstützung. Wir hoffen, Euch auch im neuen Jahr wieder viele interessante Vorträge, Pilgerwanderungen und Informationen (siehe auch www.jakobusfreunde-euskirchen.de) anbieten zu können.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Euch im neuen Jahr.

Herzliche Grüße

Jürgen Sauer
Für das Freundeskreis-Team


Interessantes zum Schluss

Zuletzt erhielten wir von unserem Pilgerfreund Hubert Müller eine Postkarte mit herzlichen Grüßen aus Santiago de Compostela. „Glücklich und zufrieden“, so schreibt er, „sind wir in der Stadt des Apostels angekommen“. Höhepunkt der Pilgerreise war für ihn die Teilnahme an einem feierlichen Hochamt in der Kathedrale mit mehreren Bischöfen, bei dem zum Schluss das große Weihrauchfass geschwenkt wurde.

Auch unsere fünf Pilgerfreundinnen aus Greifwald, der alten Hansestadt an der Ostsee, haben sich mit den besten Grüßen und Wünschen zu Weihnachten und für das neue Jahr gemeldet. Auf ihrem Weg von Köln nach Trier hatten sie im Sommer in Euskirchen Unterkunft bei Dr. Franz Rudolf Helmke gefunden und dabei die Kreisstadt in bester Erinnerung behalten.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 11/2014 mit der Einladung zu unserem nächsten Pilgerstammtisch am 10. November 2014.
24 Oct. 2014 17:52

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Telefon 02251 4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.der

Liebe Pilgerfreunde,

anhängend erhaltet ihr unseren Newsletter Nr. 11/2014 mit der Einladung zu unserem nächsten Pilgerstammtisch am 10. November 2014.

Herzliche Grüße

Jürgen Sauer
Geschäftsstelle

Freundeskreis der Jakobuspilger
in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Telefon 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de
21. Oktober 2014

Euskirchen, im Oktober/November 2014 – INFO-Nr. 11/2014


Wenn du dich auf den Weg machst,
öffnet der Horizont seine Grenzen.

Arabisches Sprichwort


E I N L A D U N G

Liebe Pilgerfreunde,

heute laden wir Euch zum letzten Pilgerstammtisch in diesem Jahr ein. Er findet statt am Montag, den 10. November 2014, um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm.

Gerda Montkowski, die 140 Tage auf dem Jakobsweg von Köln nach Santiago de Compostela unterwegs war, erzählt an dem Abend im zweiten Teil ihres Vortrages über ihren Weg von Le Puy über Maissac bis Saint-Jean-Pied-de-Port am Fuß der Pyrenäen.

Bei Eurem Besuch erhaltet ihr zudem Informationen über unser Programm im ersten Halbjahr 2015. Diese erhaltet ihr ab Mitte November auch online auf unserer Homepage unter www.jakobusfreunde-euskirchen.de. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer

Anmerkungen zum Schluss:

1) Für den Auf- und Abbau von Tischen und Stühlen bei unseren Pilgerstammtischen suchen wir noch den einen oder anderen Helfer, der dann jeweils spätestens um 18.30 Uhr im Pfarrzentrum sein müsste.

2) Aufgrund personeller Veränderungen suchen wir einen oder eine Interessierte/n, der/die bereit ist, unser Orga-Team, das Veranstaltungen und Aktionen des Freundeskreises organisiert, zu verstärken.

3) Interessierte zu 1) und/oder 2): Bitte melden bei unserer Geschäftsstelle (Kontaktdaten siehe oben) oder beim Pilgerstammtisch!

4) Wer Lust und Zeit hat, kann die Pilgerstammtische mit uns in der Alten Posthalterei, gleich um die Ecke, bei einem Bierchen in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter-Nr. 10/2014, unter anderem mit der Einladung zu unserer Pilgerwanderung in den Herbst, die in diesem Jahr unter dem Motto "Eifelwald, Gnadenbild und Erbsensuppe" steht
27 Sep. 2014 18:15

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Telefon 02251 4208
www.jakobusfreundew-euskirchen.de


Liebe Pilgerfreunde,

anhängend erhaltet ihr unseren aktuellen Newsletter-Nr. 10/2014, unter anderem mit der Einladung zu unserer Pilgerwanderung in den Herbst, die in diesem Jahr unter dem Motto "Eifelwald, Gnadenbild und Erbsensuppe" steht und zu der wir Euch herzlich einladen.

Mit den besten Grüßen

Jürgen Sauer

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251 4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de
26. September 2014

Euskirchen, im September/Oktober 2014 – INFO-Nr. 10/2014

Du findest den Weg nur,
wenn Du Dich auf den Weg machst.

Maria Ward (1585 – 1645) englische Ordensschwester
(gelesen auf einem Wegweiser am linksrheinischen Jakobsweg in Andernach)


Liebe Pilgerfreunde,

auf unserem Jahresplan steht im Monat Oktober unsere „traditionelle Pilgerwanderung in den Herbst“. Unter dem Motto „Eifelwald, Gnadenbild und Erbsensuppe“ laden wir Euch hierzu am Samstag, den 18. Oktober 2014, recht herzlich ein. Auf einem Rundweg geht es ca. 10 Kilometer durch den herbstlichen Wald zur Wallfahrtskirche in Heimbach und von dort an der aufgestauten Rur vorbei wieder hinauf zum Kloster. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Abtei. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zum Ende der rund 3-stündigen Wanderung ist eine Einkehr in der Klostergaststätte (Spezialität: Mariawalder Erbsensuppe) vorgesehen. Um 9.00 Uhr gibt es am Park&Ride-Parkplatz hinter dem Bahnhof in Euskirchen Mitfahrmöglichkeiten nach Mariawald. Da diese zahlenmäßig begrenzt sind,ist eine Mitnahme bei der Anmeldung abzuklären. Wer bereit ist, nicht motorisierte Wanderer in seinem Auto ab Euskirchen mitzunehmen, wird gebeten, das der FK-Geschäftsstelle unter 02251 4208 mitzuteilen.

Dort werden auch Anmeldungen bis zum 14. Oktober 2014 entgegengenommen. Weitere Informationen, auch zur Anreise, gibt es online unter www.jakobusfreunde-euskirchen.de. Gleichzeitig wollen wir Euch schon heute auf unseren nächsten Pilgerstammtisch hinweisen, der am Montag, den 10. November 2014, 19.00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen stattfindet. Gerda Montkowski erzählt im zweiten Teil ihres Vortrags über ihren Pilgerweg von Le Puy bis in die Pyrenäen.

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer

Interessantes zum Schluss:

Das Jahr 2014 steht in unserem Erzbistum ganz im Zeichen der Heiligen Drei Könige, deren Gebeine vor 850 Jahren in die Domstadt gelangten. Ihre Reliquien haben Köln zu einer bedeutenden Pilgermetropole des Mittelalters gemacht. Das Museum Schnütgen nimmt das Jubiläum zum Anlass einer großen Sonderausstellung (25.10. - 2501.2015), deren Besuch empfehlenswert ist.

Unser Pilgerfreund Karl-Heinz Arimond, der im Sommer auf dem Jakobsweg von Lissabon über Porto nach Santiago unterwegs war, berichtete uns, dass die Wallfahrts- und Pilgerkirche von Muxia (in der Nähe von Fisterra) durch einen Brand zerstört wurde (siehe auch www.sjb-trier.de).


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
INFO-Nr. 8/9-2014 mit der Einladung zum nächsten Pilgerstammtisch am 08. September und zur "Pilgerwanderung in den Herbst" am 18. Oktober 2014
20 Aug. 2014 20:06

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Tel. 02251/4208 - www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Liebe Pilgerfreunde,

anhängend erhaltet ihr heute unseren aktuellen Newsletter, u.a. mit Einladungen zum nächsten Pilgerstammtisch am 08. September und zur "Pilgerwanderung in den Herbst" am 18. Oktober 2014. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und verbleiben

mit "spätsommerlichen" Grüßen
Jürgen Sauer

Freundeskreis der Jakobusfreunde in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Euskirchen, im August 2014 – INFO-Nr. 8/9-2014

Wenn man auf ein Ziel zugeht, ist es äußerst wichtig, auf den Weg zu achten.
Denn der Weg lehrt uns am besten, ans Ziel zu gelangen, und er bereichert uns,
während wir ihn zurücklegen.

Paulo Coelho, Auf dem Jakobsweg


Liebe Pilgerfreunde,

der Sommer neigt sich dem Ende zu, der Herbst steht vor der Tür, Zeit auf unsere nächsten Veranstaltungen hinzuweisen. So laden wir Euch für den Pilgerstammtisch am Montag, den 08. September 2014, 19.00, im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen ein. Gerda Montkowski berichtet an dem Abend in Wort und Bild, über das erste Teilstück ihrer 140-tägigen Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Ihr Bericht beginnt im Kölner Dom und führt weiter über Bingen, Worms und Speyer nach Straßburg.

Da es der erste Stammtisch nach Mariä Himmelfahrt ist, werden wir an dem Abend (gegen eine kleine Spende) geweihte Kräutersträuße verteilen. Wir möchten damit an einen Jahrhunderte alten Brauch in vielen Orten am Jakobsweg in der Eifel erinnern, die zu diesem Kirchenfest die Kräuterweihe, den „Krautwischtag“, feiern. Der Strauß aus geweihten Kräutern, Nutzpflanzen und Getreideähren gilt als Schutz gegen Krankheiten und Unwetter, auch auf dem Pilgerweg. Er wird zu Hause aufgehängt.

Als Datum für unsere diesjährige „Pilgerwanderung in den Herbst“ steht Samstag, der 18. Oktober 2014, fest. Auf einem Rundweg geht es durch den herbstlich gefärbten Eifelwald rund um Heimbach und Mariawald. Weitere Einzelheiten hierzu teilen wir Euch mit unserer nächsten INFO mit. Näheres hierzu erfahrt ihr demnächst auch auf unserer Homepage. Ihr könnt den Termin ja schon einmal vorsorglich vormerken.

Zu beiden Veranstaltungen laden wir Euch recht herzlich ein. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünschen Euch noch einen schönen Spätsommer.

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer

Unser Monats-Tipp

Am kommenden Sonntag besucht unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel Santiago de Compostela. Bei dem dortigen Treffen mit dem spanischen Ministerpräsident will sie eine kurze Wanderung auf dem Jakobsweg machen und auch die dortige Kathedrale besuchen. Das wird sicher ein Thema im Fernsehen und in den Nachrichten sein. Achtet einmal darauf.

Apropos Santiago: Es gibt neugestaltete Pilgerurkunden. Die neue COMPOSTELA wurde zuletzt von Erzbischof Julián Barrio Barrio und dem für das Pilgerwesen zuständigen Dekan Segundo Pérez López vorgestellt. Und: Die ARD verfilmt zur Zeit Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“. Auf den Fernsehfilm darf man gespannt sein.


Geändert von hpzaun am 27.Sep.2014 18:15


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
INFO-Nr. 6/7-2014 mit der Einladung zum nächsten Pilgerstammtisch am 14. Juli 2014 und Pilgerwanderung anläßlich des Jakobusfestes am Samstag, den 26. Juli 2014
01 Jul. 2014 00:55

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Tel. 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Euskirchen, im Juni 2014 – INFO-Nr. 6/7-2014

Ein schlauer Mensch hat einmal gesagt, dass man eine echte Reise eigentlich dreimal macht.
Das erste Mal zuhause, wenn man alles plant und seinen Vorstellungen nachgeht.
Das zweite Mal, wenn man wirklich unterwegs ist und leibhaftige Erfahrungen macht.
Und das dritte Mal, wenn man wieder zu Hause ist und seine Erlebnisse im Kopf Revue passieren lässt.


Liebe Pilgerfreunde,

im Juli stehen zwei Veranstaltungen auf unserem Programm. Am Montag, den 14. Juli 2014, findet um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, unser nächster Pilgerstammtisch statt.. Dr. Franz Rudolf Helmke berichtet an diesem Abend in Wort und Bild von einem Teilstück seines Pilgerweges rund 900 Kilometer durch Frankreich. Von Vezelay in Burgund über Limoges führte ihn der Weg auf der Via Lemovicensis nach Ostabat ins Pyrenäenvorland.

Neben dem Vortrag ist das Treffen auch als Austausch und Begegnungsmöglichkeit für Menschen gedacht, die bereits gepilgert sind oder noch pilgern möchten. Auch umfangreiches Informationsmaterial liegt für die Besucher aus.

Zu einer Pilgerwanderung anläßlich des Jakobusfestes laden wir am Samstag, den 26. Juli 2014, ein. Auf einem rund 15 Kilometer langen Rundweg geht es um 9.30 Uhr vom Bahnhof in Kreuzweingarten durch Wald und Wiesen, vorbei an der Steinbach, an Burgen und Kirchen und durch das Erfttal.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist jedoch eine vorherige Anmeldung bei unserer Geschäftsstelle erforderlich. Weitere Einzelheiten werden wir in den nächsten Tagen auf unserer Homepage (s.o.) und in der Presse veröffentlichen.

Zu beiden Veranstaltungen laden wir Euch herzlich ein. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer

Unser Monats-Tipp
Auf und neben den Jakobswegen im Rheinland ist viel los. Stets aktuell informiert hierüber der Landschaftsverband Rheinland online unter www.jakobuspilger.lvr.de. Aber auch auf häufig gestellte Fragen wie „Wo gibt es Pilgerpässe?“ gibt es hier Antworten. Veröffentlichungen zu Pilgerführern und Infomaterial findet ihr ebenfalls dort.

Übrigens: Zuletzt wurde auf Burg Nideggen unter dem Motto „Pilger und Pilgerwege“ eine sehenswerte Sonderausstellung eröffnet. Bis zum 31.12.2014 kann man die Ausstellung (dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr) besuchen.

Bis zum 21.09.2014 noch ist die Ausstellung „Karl der Große“ in Aachen (zu seinem 1200.Todestag) geöffnet, jenem Kaiser, der mit der Entstehung der Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela in Verbindung gebracht wird.



hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Newsletter Nr. 4/5 - 2014 mit der Einladung zum nächsten Pilgerstammtisch am 12. Mai 2014 sowie weitere Informationen, u.a. eine Vorschau auf unsere Termine im Juli 2014
27 Apr. 2014 12:56

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 - Telefon 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Euskirchen, im April 2014 – INFO-Nr. 4/5-2014

Auf dem Jakobsweg und im Leben ist Weisheit nur dann etwas wert,
wenn sie dem Menschen hilft, Hindernisse zu überwinden.
(Paulo Coelho)

Liebe Pilgerfreunde,

am Montag, den 12. Mai 2014, 19.00 Uhr, findet im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen, Am Kahlenturm 2, unser nächster Pilgerstammtisch statt. Dazu laden wir Euch recht herzlich ein. Gerd Weinand berichtet in Wort und Bild von seiner Pilgerwanderung auf dem Franziskusweg in Italien.

Rund 500 Kilometer hat er dabei zu Fuß auf den Spuren des Heiligen Franziskus von Florenz über Assisi nach Rom zurückgelegt. Zu den vielen Eindrücken von unterwegs gehört auch die einzigartige Natur im grünen Herzen Italiens mit historischen Städten und beschaulichen Dörfern.

Nach dem Vortrag besteht, wie üblich, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Zudem gibt es praktische Ratschläge sowie Planungshilfen in schriftlicher und mündlicher Form für Besucher, die sich in der nächsten Zeit auf den Jakobsweg begeben möchten oder sich für den Pilgerweg interessieren.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und verbleiben
mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer


Unser Monats-Tipp
Unter dem Titel „Essen und Schlafen am Jakobsweg von Köln nach Trier“ hat Heinrich Wipper jetzt einen hilfreichen Ratgeber für die beliebte Pilger- und Wanderstrecke herausgegeben. Die Broschüre mit Wegführung und Verzeichnis der Unterkünfte und Gaststätten ist erhältlich durch Einsenden von fünf 100-Cent-Briefmarken bei der St.-Jakobus-Bruderschaft Düsseldorf, Lützowstr. 245, 42653 Solingen.

Unsere Terminvorschau
Im Juli 2014 stehen zwei Veranstaltungen auf unserem Programm. Beim Pilgerstammtisch am 14. Juli 2014 berichtet Dr. Franz-Rudolf Helmke von seiner Pilgerwanderung quer durch Frankreich auf der Via Lemovicensis von Vezelay nach Ostabat. Und am 26. Juli 2014 laden wir Euch zu unserer beliebten Pilgerwanderung anlässlich des Jakobusfestes ein. Erste Informationen hierzu findet ihr online unter www.jakobusfreunde-euskirchen.de.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Jakobusfreunde - INFO-Nr. 3/2014 - Einladung zu unserer diesjährigen "Pilgerwanderung in den Frühling" am 26. April 2014 zur Wallfahrtskapelle auf dem Michelsberg
26 Mar. 2014 19:13

Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung
Geschäftsstelle: 53881 Euskirchen, Wißkirchener Str. 45 – Telefon 02251/4208
www.jakobusfreunde-euskirchen.de

Euskirchen, im März 2014 – INFO-Nr. 3/2014

„Es gibt Berge, über die man hinüber muss. Sonst geht der Weg nicht weiter.“
(aus dem Spanischen)

Liebe Pilgerfreunde,

am Samstag, den 26. April 2014, findet unsere diesjährige „Pilgerwanderung in den Frühling“ statt. Dazu laden wir Euch recht herzlich ein. Ziel ist die Wallfahrtskapelle auf dem Michelsberg bei Mahlberg. Die Strecke beträgt rund 17 Kilometer (von Bad Münstereifel zum Michelsberg und zurück), der Hinweg gut 10 Kilometer.

Treffpunkt ist am Bahnhof in Bad Münstereifel, der auch ab Euskirchen mit dem Zug erreichbar ist. Gestartet wird dort um 9.30 Uhr unter Führung von Jürgen Küppers. Für Teilnehmer, denen die gesamte Strecke zu beschwerlich ist, besteht die Möglichkeit der Rückfahrt von Mahlberg in die Kurstadt mit einem Anrufsammeltaxi.

Neben einer Besichtigung der historischen Wallfahrtskapelle mit kurzer Andacht besteht die Möglichkeit der Turmbesteigung. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick auf das Siebengebirge, die Vulkanberge der Eifel und in die Kölner Bucht, bei gutem Wetter bis zum Kölner Dom.

Vor Rückweg bzw. Rückfahrt ist eine Stärkung mit frischen Waffeln vorgesehen. Anmeldeschluss ist der 17. April 2014 bei unserer Geschäftsstelle (siehe oben). Weitere Informationen zu Anmeldeverfahren, Teilnehmergebühr, Wanderstrecke und Geschichte erfahrt ihr online unter www.jakobusfreunde-euskirchen.de. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Sauer

Vorschau: Bei unserem nächsten Pilgerstammtisch am Montag, den 12. Mai 2014, berichtet Gerd Weinand um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin in Euskirchen von seiner Pilgerwanderung auf dem Franziskusweg von Florenz über Assisi nach Rom.

Vom 20. bis 29. Juni 2014 steht die alle sieben Jahre stattfindende „Aachener Heiligtumsfahrt“ im rheinischen Pilgerkalender. Zu diesem Anlass werden die vier Aachener Heiligtümer gezeigt, die sonst in einem kostbaren rund 1.000 Jahre alten Reliquienschrein aufbewahrt werden (www.heilgtumsfahrt2014.de).

Eine Haftung für auf der Teilnahme an der Wanderung beruhenden Schäden ist ausgeschlossen.


hpzaun (97 Beiträge)
0 Kommentar(e) - Kommentar verfassen - Beitrag bearbeiten
Suchen:
Seite [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] > »


Besucher: Besucherzaehler
Freundeskreis der Jakobuspilger in Euskirchen und Umgebung bereitgestellt von: Forumromanum

Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!